--


Sunrise Sing & Swing in der Presse.

Zusatzkonzert im Bürgerhaus Böckingen / 23.07.2018

Heilbronn: Bürgerhaus – Böckingen | Der Chor Sunrise bietet am Samstag, 3. November 2018, ein Zusatzkonzert an. Im Bürgerhaus Böckingen präsentiert der Chor unter der Leitung von Mario Gebert nochmals das aktuelle Programm. Karten sind unter www.sunrise-chor.de erhältlich.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/zusatzkonzert-im-buergerhaus-boeckingen-d42667.html


Sunrise präsentiert musikalisches Feuerwerk der Emotionen / 23.07.2018

Heilbronn: Zehntscheune – Kirchhausen | Der Funke zum Publikum in der ausverkauften Zehntscheune in Kirchhausen springt schon beim Auftakt über: „Let me entertain you“ – das ist das Motto des Abends. „Wir verlieren nie die Motivation, unsere Mannschaft schafft es immer ins Finale“, begrüßt die Vorsitzende Manuela Zimmer das Publikum. „Das liegt an unserem tollen Trainer, der aus uns wieder so ein gutes Team geformt hat“, ergänzt sie mit einem Augenzwinkern.
Zu seinem zehnjährigen Jubiläum hat Dirigent Mario Gebert (28) mit den 45 Sängerinnen und Sängern wieder ein mitreißendes Programm einstudiert, zu dem auch eigens von ihm geschriebene Arrangements gehören. Sanfte Harmonien wechseln sich mit stimmungsgeladenen Popsongs, Reggae-Rhythmen, Gospel, Funk und Groove ab. Jedes Lied bringt neue Facetten hervor. Die Solisten Rainer Rockenberger, Georg Weber, David Scholtes und Moniq Walter setzen feine Akzente und Ricarda Senghaas, Jenny Richert und Markus Senghaas zaubern mit ihren stimmgewaltigen Soloparts einzigartige Glanzpunkte. Das Publikum lässt sich von der begeisternden Bühnenshow mitreißen und belohnt die Darbietungen mit frenetischem Applaus.
Da die Karten dieses Jahr so schnell vergriffen waren, bietet Sunrise am 3. November 2018 im Bürgerhaus Böckingen ein Zusatzkonzert an (Tickets über www.sunrise-chor.de).
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-praesentiert-musikalisches-feuerwerk-der-emotionen-d42658.html


Ausverkaufte Konzerte – Sunrise möchte Zusatzkonzert im Oktober geben / 04.06.2018

Innerhalb von zwei Wochen waren die drei Jahreskonzerte des Chors Sunrise aus Kirchhausen ausverkauft. Noch bevor die Werbetrommel für die Auftritte im Juli gerührt wurde, mussten bereits die ersten treuen Besucher vertröstet werden. „Das sehen wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, meint Manuela ZImmer, Vorstand des Chors dazu. „Auf der einen Seite freuen wir uns natürlich sehr über das große Interesse, aber es ist nicht schön, so vielen absagen zu müssen,“ fährt sie fort. Der Chor ist derzeit auf der Suche nach einer Räumlichkeit, um ein Zusatzkonzert im Oktober 2018 zu geben. Markus Senghaas aus dem Vorstandsteam gibt sich zuversichtlich: „Sobald wir die richtige Räumlichkeit gefunden haben, können wir mit den Vorbereitungen für das weitere Konzert beginnen!
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/ausverkaufte-konzerte-sunrise-moechte-zusatzkonzert-im-oktober-geben-d37636.html


Mit dem Sunrise-Probenwochenende fällt der Startschuss für den Kartenvorverkauf / 16.05.2018

Am Muttertag-Wochenende fand das traditionelle Probenwochenende des Chors Sunrise Sing & Swing aus Kirchhausen statt, das Dirigent Mario Gebert dieses Jahr zum zehnten Mal leitete. Wie immer ist ihm etwas Neues eingefallen, um die Chorsänger anzuspornen: Da geht noch mehr!
Die über 40 Mitglieder fuhren für die Auszeit ins „Haus der Musik“ nach Brettheim, um intensiv zu proben und an den Feinheiten zu arbeiten. Gebert hat dieses Jahr gleich mehrere Arrangements für den Chor geschrieben. Gerade bei diesen Stücken erwartet er, dass der Chor den typischen Sunrise-Sound entwickelt. „Laut kann jeder, ich will, dass Ihr auch leise singen könnt“, ist einer seiner Lieblingssprüche und erst, wenn er meint: „Jetzt habe ich Gänsehaut bekommen!“, ist er zufrieden.
Der schönste Nebeneffekt am Probenwochenende ist die gemeinsame Zeit, die die Sunrisler neben dem Singen miteinander verbringen; Sich auszutauschen, die neuen Sänger und Sängerinnen besser kennenlernen und am Lagerfeuer das gemeinsame Singen zelebrieren. Ist der Dirigent am Sonntagnachmittag mit dem Ergebnis zufrieden, kommt schnell die Vorfreude auf die Konzerte auf. Der Vorverkauf hat in Kirchhausen für die drei Konzerte in der Zehntscheune bereits begonnen: vom 20. bis 22. Juli 2018 heißt es dann wieder „Bühne frei für Sunrise“.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/mit-dem-sunrise-probenwochenende-faellt-der-startschuss-fuer-den-kartenvorverkauf-d35989.html


Sunrise on Tour in Würzburg / 10.10.2017

In unregelmäßigen Abständen organisiert der Chor Sunrise einen Vereinsausflug, um abseits der Proben die Gemeinschaft zu stärken und sich auszutauschen. Schon lange stand auf der Wunschliste die Idee, die Stadt, in der Dirigent Mario Gebert Musik studiert, zu besuchen – Würzburg.
Mit Unterstützung der Sopranistin des Chors, Riccarda Senghaas, die in der Stadt mit Bischofssitz ebenfalls als Studentin eine zweite Heimat gefunden hat, zeigten die beiden perfekten Stadtführer den Chorsängerinnen und Sängern die Highlights der Universitätsstadt. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen schlenderten die Sängerinnen und Sänger über die alte Mainbrücke zur Marienfestung, um einen Blick über die Stadt zu genießen. Zu den berühmten Sehenswürdigkeiten der traditionsreichen Stadt gehört auch das UNESCO-Welterbe, die „Würzburger Residenz“. Der Abstecher zur Hochschule für Musik, dem Ort, an dem Chorleiter Mario Gebert zuhause ist, stand für die Reisegruppe aus Kirchhausen natürlich auch auf dem Programm. Im kultigen Restaurant „Harthäuser“ ließen die Sunrisler den Tag bei einem Glas Frankenwein Revue passieren. Vor dem Heimweg stellten die beiden Reiseleiter eine Bedingung: „Einen Abstecher in eine Studentenkneipe ist Pflicht, sonst lassen wir Euch nicht nach Hause fahren!“
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-on-tour-in-wuerzburg-d21765.html


Sunrise geht auf Männersuche / 17.09.2017

Adolf-Kolping-Gemeindezentrum – Kirchhausen | Wie kann man Männer für den Chor gewinnen? Der Chor Sunrise bildete für diese Fragestellung eine eigene Projektgruppe „Männerwerbung“ und entwickelte verschiedene Ideen. Herausgekommen ist ein Flyer, der an alle Haushalte in Kirchhausen verteilt , in Kneipen ausgelegt und in Parks „an den Mann“ gebracht wurde. Ein eigens kreiertes Etikett wurde auf Bierflaschen geklebt und vor dem ortsansässigen Getränkehandel verteilt. „Wir haben überlegt, wo wir am ehesten singwillige junge Männer finden,“ fasst Vorstand Manuela Zimmer zusammen. Dirigent Mario Gebert fügt hinzu: „Alle Mitglieder machen bei dem Projekt mit, so haben wir die besten Chancen!“ Im Flyer werden alle Hobbysänger, Badewannentenöre, Stimmakrobaten und Chartstürmer eingeladen, an der „Offenen Probe“ am Freitag, 29. September 2017 um 20:00 Uhr im Gemeindehaus „Adolf Kolping“, Poststraße 3 in Kirchhausen, mitzusingen. Wer den Chor vorab kennenlernen möchte, findet über den aufgedruckten QR-Code den Link zum neuen Video von Sunrise auf Youtube. Zwei Wochenenden hintereinander sind verschiedene Aktionen geplant. „Bisher haben wir viele positive Rückmeldungen erhalten. Nun sind wir sehr gespannt auf die Resonanz und freuen uns über alle potentiellen Neu- und Quereinsteiger an der Probe“, meint Vorstand Markus Senghaas.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-geht-auf-maennersuche-d21171.html


Offene Probe mit dem Chor Sunrise Sing & Swing e.V. / 17.09.2017

Adolf-Kolping-Gemeindezentrum – Kirchhausen | Am Freitag, 29. September, 20:00 Uhr im Kolpinghaus, Kirchhausen, lädt der Chor Sunrise Sing & Swing mit dem Dirigenten Mario Gebert zur „Offenen Probe“ ein. Alle interessierten Sänger sind herzlich willkommen, den Chor unverbindlich kennenzulernen.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/offene-probe-mit-dem-chor-sunrise-sing-und-swing-ev-d21168.html


Begeistertes Publikum feiert Sunrise mit Standing Ovations / 18.07.2017

Am vergangenen Wochenende präsentierte der Chor Sunrise sein Jahresprogramm in der Zehntscheune in Kirchhausen. Der Dirigent Mario Gebert (27) hatte das Ziel für das neue Konzertprogramm klar definiert: „2017 legen wir noch eine Schippe drauf“. Seit neun Jahren leitet Gebert den Chor und hat den besonderen Sunrise-Sound entwickelt. Vom leisen Gospel über Swing, Funk und Soul bis hin zu Hardrockballaden boten die rund vierzig Sängerinnen und Sänger eine spektakuläre Bühnenshow, die weit über die Grenzen der gängigen Chor-Popmusik ging und bei den Zuhörern „Gänsehaut pur“ erzeugte. Mit den eigens geschriebenen Arrangements des studierten Musikers Gebert konnten die Solisten besondere Glanzpunkte setzen, wie Ricarda Senghaas mit ihrer einzigartigen Stimme bei „Bring me to life“ oder die beeindruckende Jenny Richert bei „Long train runnin’“. Tobias Pfündel und Markus Senghaas begeisterten mit Rap- und Groove-Einlagen, während Rainer Bopp leise Töne anschlug und Georg Weber mit seinem tiefen Bass den Sopran umgarnte. Es waren wohl mehrere Schippen draufgelegt, denn mit ihrer Ausstrahlung und Energie ließen die Sängerinnen und Sänger den Funken von Anfang an zum Publikum überspringen. Vorstand Manuela Zimmer staunte: „Stehenden Beifall mitten im Konzert, das gab es vorher noch nie!“
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/begeistertes-publikum-feiert-sunrise-mit-standing-ovations-d19767.html


Nach dem Sunrise-Probenwochenende kann der Kartenvorverkauf für die Jahreskonzerte starten / 15.05.2017

Acht reguläre Proben kann man in einem Probenwochenende unterbringen, jedoch mit einem viel besseren Effekt. Aus diesem Grund halten sich die Sängerinnen und Sänger des Chors Sunrise aus Kirchhausen ein Wochenende frei, um abseits des Alltags intensiv zu proben. Muttertag, selbst der eigene Geburtstag einer Sängerin waren kein Hinderungsgrund, so dass der Chor im Haus der Musik in Brettheim mit knapp 40 Mitgliedern fast vollzählig dabei war.
Für das Proben am Stück hatte Dirigent Mario Gebert sich eine Liste mit den kniffeligen Stellen gemacht, die er geduldig abarbeitete und sich mit dem Ergebnis am Sonntagnachmittag sehr zufrieden zeigte: „Jetzt geht es nur noch um Feinheiten, wir liegen sehr gut in der Zeit.“ Zu den Herausforderungen des diesjährigen Konzertprogramms zählt unter anderem ein siebenstimmiges Lied und verschiedene Choreografien.
Die Vorsitzende Manuela Zimmer nahm das Lob des Dirigenten als Startschuss für den Kartenvorverkauf mit nach Hause: „Ende Mai soll es losgehen!“ Die Konzerte in der Zehntscheune in Kirchhausen finden ein Wochenende nach dem Schlossfest am Freitag, 14. Juli und Samstag, 15. Juli jeweils um 20 Uhr und Sonntag, 16. Juli um 19 Uhr statt.
http://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/nach-dem-sunrise-probenwochenende-kann-der-kartenvorverkauf-fuer-die-jahreskonzerte-starten-d18296.html


Alle Jahre wieder…der Chor Sunrise entsorgt die Christbäume in Kirchhausen / 15.01.2017

Die Heilbronner Stimme hatte ja bereits berichtet, dass eine flächendeckende Christbaumsammlung durch Vereine im Kreis Heilbronn nicht mehr umgesetzt werden kann.
Der Kirchhausener Chor Sunrise hält jedoch an dieser Tradition fest. Entgegen der schlechten Wettervorhersage trafen sich die Sängerinnen und Sänger bei freundlichen winterlichen Temperaturen samstags morgens zuerst am Schloss.
Die Sammlung erfolgte wie immer kostenlos, die Chormitglieder freuten sich jedoch über jede Spende, die in die Sammeldosen fiel. Nette Gespräche an den Haustüren und zusätzliche Spenden von Menschen, die gar keinen Christbaum abgegeben oder bereits anderweitig entsorgt hatten, sorgten für zusätzliche Motivation, denn diese Aktion ist die Haupteinnahmequelle für die Vereinskasse. Mit dabei waren auch wieder Freunde und Familienangehörige, die beim Abtransport der Bäume tatkräftig unterstützten. „Der gemeinsame Ausklang in Lioba Baumgärtners Garage bei Glühwein und Grillwurst ist aber genauso Tradition wie das Sammeln, je mehr Helfer, desto früher sind wir beim gemütlichen Teil“, meinte Manuela Zimmer nach getaner Arbeit. Schriftführerin Gudula Achterberg ergänzte: „Wir kommen auch nächstes Jahr wieder: Der Termin am 13. Januar 2018 ist schon im Kalender eingetragen!“
http://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/alle-jahre-wiederder-chor-sunrise-entsorgt-die-christbaeume-in-kirchhausen-d15266.html


Sunrise singt unplugged zum Jubiläum der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche / 10.10.2016

Zum 30-jährigen Jubiläum der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche in Kirchhausen präsentierte der Chor Sunrise am Samstag, 8. Oktober noch einmal sein diesjähriges Konzertprogramm in der kleinen, aber feinen Kirche.
„Damit ist ein Herzenswunsch von mir in Erfüllung gegangen“, meinte die Pfarrerin Cornelia Kohler-Schunk und Markus Senghaas, 2. Vorsitzende des Chors versicherte: „Wir sind dieser Einladung gerne gefolgt und freuen uns, dass wir hier auftreten dürfen!“ Im Gegensatz zu den Jahreskonzerten in der Zehntscheune präsentierte der gemischte Chor unter der Leitung von Dirigent Mario Gebert mit einer kleineren Bandbesetzung sein vielfältiges Repertoire dieses Mal „unplugged“ – lediglich die Solisten benötigten ein Mikrofon. „Die Akustik im Raum ist unglaublich gut“, zeigte sich der Dirigent beeindruckt und auch die Sängerinnen und Sänger waren vom Klang begeistert. Sie nahmen die Gäste mit auf eine musikalische Reise, bei der die leisen Töne in den eher ruhigen Gospel- und Popsongs genauso Raum bekamen wie die lauten bei „Eye of the tiger“ oder „Born this way“. MIt dem gefühlvollen „Weit, weit weg“ verabschiedete sich der Chor von seinem Publikum, und hinterließ bei den Zuhörern – wie es in der eigens für Sunrise gedichteten Strophe hieß – ein zufriedenes Gefühl.
http://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-singt-unplugged-zum-jubilaeum-der-dietrich-bonhoeffer-kirche-d13318.html



Popchor Sunrise Sing&Swing am Samstag, 8. Oktober um 19 Uhr in Kirchhausen / 03.10.2016

Der Popchor Sunrise Sing & Swing wurde 1994 in Kirchhausen gegründet und wird von Mario Gebert geleitet. Das Repertoire reicht von Popsongs von Michael Jackson bis Bon Jovi, von Peter Fox bis Adele und Queen. Ein fester Bestandteil des Programms sind auch Gospels und Balladen.
Zum Jubiläum der Dietrich-Bonhoeffer- Kirche gibt der Chor ein Konzert in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche in Kirchhausen (Deutschritterstr. 24).

– Der Eintritt kostet 10 Euro. – Karten sind zu bestellen beim Ev. Pfarramt Biberach, Erhard-Schnepf- Gasse 6 in Heilbronn-Biberach, Telefon 07066/901123, Mail: Pfarramt.Biberach@ekbk.de.

– Es gibt noch Karten an der Abendkasse!!
http://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/popchor-sunrise-singundswing-am-samstag-8-oktober-um-19-uhr-in-kirchhausen-d13158.html


Sound von Sunrise begeistert Publikum in Kirchhausen / 18.07.2016

Kultur im Schlosshof – unter diesem Motto finden jedes Jahr im Juli die Jahreskonzerte des Kirchhausener Chors Sunrise statt. An drei Abenden hintereinander bot der Chor unter der Leitung von Mario Gebert eine fulminante Bühnenshow in der ausverkauften Zehntscheune. „Wir wollen unserem Publikum jedes Jahr etwas Neues bieten“, begrüßte Manuela Zimmer, Vorstand des Chors, die Zuhörer im Saal, „und dieses Jahr haben wir etwas geschafft, was nicht jedem gelingt: Wir sind jünger geworden!“ Augenzwinkernd fügte sie hinzu, „aber nur im Durchschnitt!“ Tatsächlich waren in den Chorreihen auf der Bühne neue junge Gesichter zu entdecken. Zusammen mit ihren gestandenen Kollegen präsentierten sie ein abwechslungsreiches und stimmiges Feuerwerk aus der Welt der Popchor-Musik. Mit der gelungenen Auswahl an deutsch- und englischsprachigen Hits, Gospel und Rock-Songs zeigte der Chor seine Vielseitigkeit und füllte die Zehntscheune mit seinem typischen Sound, Ergebnis der langjährigen Zusammenarbeit mit dem Musiker Mario Gebert. Die Standing Ovations am Ende des Konzertes sprachen für sich. Nach den schmissigen Zugaben „Celebration“ und „Sweet dreams“ verabschiedete sich Sunrise a capella sehr stimmungsvoll mit der selbst getexteten Strophe „Kommt gut nach Haus!“ von seinen begeisterten Zuhörern.
http://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sound-von-sunrise-begeistert-publikum-in-kirchhausen-d10412.html


Heiß begehrte Karten / 03.07.2016

Die Vorbereitungen für die Jahreskonzerte des Kirchhausener Chors Sunrise Sing & Swing laufen wieder auf Hochtouren. Vor den drei Veranstaltungen, die im Rahmen des Programms „Kultur im Schlosshof“ vom 15. Juli bis 17. Juli in der Zehntscheune stattfinden, wird an den Feinheiten gearbeitet, die Choreografien vor großen Spiegelwänden einstudiert und die Soloeinsätze abgestimmt. Als Mikrofon muss zur Zeit noch die Trinkflasche herhalten, denn die echten Mikros werden erst bei den Bühnenproben eingesetzt. „Nie mehr ohne Einzelmikrofone!“, meint Sänger Markus Senghaas zu diesem Thema, „dadurch hat unser Sound im Saal eine ganz neue Qualität!“ Dirigent Mario Gebert verrät vorab nur soviel: „Wir wollen unserem Publikum immer etwas Neues bieten, dieses Jahr wird zum Beispiel ein Lied in einer ganz ungewöhnlichen Sprache dabei sein!“ Das Publikum darf sich auf eine Mischung aus internationaler Pop- und Rockmusik freuen, aber auch Gospel und deutsche Hits kommen nicht zu kurz. Chormitglied Dietmar Schlesiger ist sogar unter die Texter gegangen und hat eine eigene Sunrise-Strophe für ein Lied geschrieben. Wer noch keine Karte hat, muss sich beeilen, denn es sind lediglich für die Premiere am Freitag einige Restkarten an den Vorverkaufsstellen erhältlich.
http://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/heiss-begehrte-karten-d10243.html


Einstimmung auf die Jahreskonzerte in Brettheim / 02.05.2016

Zum zweiten Mal nahmen sich die rund vierzig Sunrise-Chormitglieder eine Auszeit über das Wochenende, um im „Haus der Musik und Begegnung“ in Brettheim am aktuellen Konzertprogramm zu feilen. Unter der Leitung ihres Dirigenten Mario Gebert wurde intensiv geprobt, damit die ausgewählten Lieder ihren letzten Schliff bekommen können. „Das aktuelle Repertoire wurde bereits im September zum größten Teil festgelegt und wir liegen gut im Zeitplan“, meinte der Chorleiter am Ende des Probenwochenendes zufrieden. Das traditionelle Zusammensingen am Lagerfeuer nach erfolgreicher Probe musste in diesem Jahr allerdings aufgrund der wenig frühlingshaften Temperaturen nach innen verlegt werden. „Ein bisschen muss man ja auch an die Stimme denken“, meinte die erste Vorsitzende Manuela Zimmer schmunzelnd. „Das Proben-Wochenende ist nicht nur in musikalischer Richtung eine Bereicherung, gerade auch für die neuen Chormitglieder ist es eine gute Möglichkeit, sich näher kennenzulernen“, ergänzte Markus Senghaas.
Der Kartenvorverkauf für die Jahreskonzerte, die vom 15. bis 17. Juli 2016 in der Zehntscheune in Kirchhausen stattfinden werden, wird in der zweiten Juniwoche an den Vorverkaufsstellen „Der frische Beck“ und der Postagentur „Fete Pur“ starten.
http://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/einstimmung-auf-die-jahreskonzerte-in-brettheim-d9603.html


1. Vorsitzende Manuela Zimmer im Amt bestätigt / 22.01.2016

„Never change a winning team“- nach diesem Motto haben die Sunrise-Mitglieder an ihrer 19. Hauptversammlung einstimmig entschieden, an der Besetzung ihres Vorstandsteams nicht zu rütteln. Wiedergewählt wurden die 1. Vorsitzende Manuela Zimmer, die Kassiererin Angelina Rappold und die Beisitzerin Manuela Kinbacher. Sowohl die 1. Vorsitzende als auch der 2. Vorsitzende Markus Senghaas bestätigten in ihrem Vorstandsbericht, dass in dem sechsköpfigen Team die Aufgaben gleichmäßig verteilt sind und daher die Zusammenarbeit so harmonisch funktioniert. Zufrieden zeigte sich auch der Dirigent Mario Gebert, der betonte, dass er den Chor sehr gern leitet und sich über die konstante Zahl aktiver Mitglieder freut, die bei ca. 45 Sängerinnen und Sängern liegt. Es gibt immer noch eine Warteliste für neue Sängerinnen, während Männer im Bass und Tenor gleich einsteigen können. In diesem Jahr stehen Auftritte wie die musikalische Begleitung an der Kommunion und Konfirmation und die drei Jahreskonzerte in der Zehntscheune an. Als besonderes Highlight wird es im Oktober ein Konzert anlässlich des 30jährigen Bestehens der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche geben und einen Auftritt beim Rittertreffen. „Ein oder zwei kleinere Auftritte auch im kleineren Rahmen wären schön“, meinte Manuela Zimmer abschließend.
http://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/-vorsitzende-manuela-zimmer-im-amt-bestaetigt-d8797.html


Christbaumsammlung – eine Tradition, die sich bewährt! / 12.01.2016

Wenn die Nadeln rieseln, das Lametta nicht mehr knistert und die Sternensinger gesungen haben, wird es Zeit, sich vom Christbaum zu verabschieden. Seit vielen Jahren übernimmt der Chor Sunrise in Kirchhausen Transport und Entsorgung der immergrünen Bäume. Jeweils samstags nach dem 6. Januar findet die Sammlung statt, die kostenlos durchgeführt wird. Spenden für die Vereinskasse werden in den Sammeldosen jedoch gern entgegengenommen. Wie in den letzten Jahren wurden die fleißigen Sänger bei der Aktion von Familienangehörigen und Freunden unterstützt, die Transporter, Anhänger und Traktoren zur Verfügung stellten. Jannik Senghaas (8 Jahre) war schon das dritte Mal dabei, um seinem Papa beim Aufladen der Tannenbäume zu helfen: „Nur meine Handschuhe passen nicht richtig“, meinte er. Und Thomas Rappold (12 Jahre) wußte genau, wie man die Bäume auf dem Anhänger stapeln musste, damit alle reinpassten: „Möglichst senkrecht und dann schieben!“. Ebenso zur Tradition gehört die Grillwurst, eine heiße Suppe oder Tee nach getaner Arbeit in der Garage von Chormitglied Lioba Baumgärtner. Ihr Mann und ihr Sohn hatten ebenfalls vorher fleißig Bäume am Sammelplatz abgeliefert. „Mal was anderes als Singen, aber toll für die Gemeinschaft“, resümierte die Vorsitzende Manuela Zimmer am Ende zufrieden.
http://meine.stimme.de/bericht_detail/Sunrise-Sing-+-Swing-e.V./?bericht=781959


Sunrise zu Gast bei den Melodiven in Siegelsbach / 26.10.2015

Mit einer Chorparty feierten die Melodiven am 24. Oktober 2015 ihr 10jähriges Jubliäum im Siegelsbacher Bürgerzentrum und luden 5 Gastchöre zu diesem Anlass ein. Da Reden und Grußworte nicht auf dem Programm standen, erhielt Sunrise die ehrenvolle Aufgabe, den Abend zu eröffnen. Der stellvertretende Dirigent Markus Senghaas richtete somit die ersten Glückwünsche an den Frauenchor und meinte schmunzelnd: „Bei unserem 20jährigen Bestehen haben wir einfach nur unsere Konzerte gegeben, für das 25jährige müssen wir uns dann wohl doch was einfallen lassen.“ Begleitet von der Holger-Weitz-Band zeigte der Chor Sunrise seine Vielseitigkeit mit dem groovigen Gute-Laune Gospel „Common Ground“, schlug sanftere Töne beim durch Rod Stewart bekannten „People, get ready“an, bevor die 35 Sängerinnen und –sänger aus Kirchhausen es mit dem Lady Gaga Song „Born this way“ richtig krachen ließen. Der gelungene Auftakt wurde mit tosendem Beifall und Zugaberufen aus dem Publikum belohnt. Anschließend traten die Gastgeberinnen Melodiven und Vocalis aus Eschelbronn auf. Für tolle Stimmung im Saal sorgten der Chor Tonspur aus Epfenbach, gefolgt von VOKALibitum aus Hüffenhardt, bevor die Power Voices aus Schwaigern den offiziellen Teil des Abends beendeten und die Band für Partystimmung in der Halle sorgte.
http://meine.stimme.de/bericht_detail/Sunrise-Sing-+-Swing-e.V./?bericht=763238


Sunrise begeistert im neuen Outfit mit coolem Sound / 20.07.2015

„Die K(leider)-Frage als wichtigste Nebensache konnte dieses Jahr dank unserer K-Beauftragten geklärt werden“, begrüßte die Sunrise-Vorsitzende Manuela Zimmer das Publikum in der Kirchhausener Zehntscheune. Aber viel wichtiger für die Konzerte war die Hauptsache: „Der typische Sunrise-Sound soll richtig zur Geltung kommen“, so der Wunsch des Dirigenten Mario Gebert. Diesen Wunsch konnte der Tontechniker Nico van der Wijk mit der Installation von Einzelmikrofonen für die knapp 40 Sängerinnen und Sänger des Popchors erfüllen. In Farbkombinationen aus Türkis, Weiß und Grau präsentierte Sunrise am vergangenen Wochenende an den drei ausverkauften Konzerten sein neues vielseitiges Programm. Die Bandbreite reichte von mitreißenden Gospelsongs wie „Common Ground“, dem Rockklassiker „Rosanna“ bis hin zu Lady Gagas „Born this way“ und den klangvollen Harmonien aus dem Musical „König der Löwen“. Wie in den vergangenen Jahren sang der Chor eigens von Mario Gebert arrangierte Stücke wie den Sunrise-Opener und ein „Mash up“, ein Mix aus mehreren Popsongs sowie ein „Best of Bruno Mars“ und das A-capella-Stück „Parkplatzregen“. Der Funke von der Bühne zum Publikum sprang sofort über und die begeisterten Zuschauer belohnten Sunrise und seine Solisten mit Standing Ovations.
http://meine.stimme.de/bericht_detail/Sunrise-Sing-+-Swing-e.V./?bericht=742429


Große Nachfrage nach Karten – beinahe ausverkauft! / 08.06.2015

Vor wenigen Wochen hat der Chor Sunrise den Kartenvorverkauf für die diesjährigen Sommerkonzerte gestartet, die am Freitag, 17.07, und Samstag, 18.07. jeweils um 20:00 Uhr und am Sonntag, 19.07. um 19:00 Uhr in der Zehntscheune in Kirchhausen stattfinden werden.
Nicht nur die Vorsitzende Manuela Zimmer ist mit der großen Nachfrage sehr zufrieden: „Die Konzerte am Samstag und Sonntag sind bereits jetzt ausverkauft“. Sie empfiehlt allen interessierten Sunrise-Fans, die noch eine Karte für das Konzert am Freitag Abend ergattern möchten, sich möglichst bald an die Vorverkaufsstellen „Der frische Beck“ oder die Postagentur Fete-Pur in Kirchhausen zu wenden.
Da die Sitzplätze nicht nummeriert sind, wird der Saal jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn geöffnet. So besteht für das Publikum die Chance, sich rechtzeitig den besten Platz zu sichern. „Unsere Sängerinnen und Sänger freuen sich schon sehr, das neue abendfüllende Programm unter der Leitung unseres Dirigenten Mario Gebert zu präsentieren“, meint Manuela Zimmer und betont, dass auch für das leibliche Wohl wie immer bestens gesorgt sein wird.
http://meine.stimme.de/bericht_detail/Sunrise-Sing-+-Swing-e.V./?bericht=734199


Countdown für die Sunrise Jahreskonzerte beginnt / 11.05.2015

Spätestens im Mai beginnt mit dem traditionellen Probenwochenende des Sunrise Chors der Countdown für die drei abendfüllenden Konzerte, die im Juli in der Zehntscheune stattfinden. Dieses Jahr trafen sich die ca. 40 Chormitglieder im idyllischen Brettheim im „Haus der Musik und Begegnung“. Unter der Leitung des Dirigenten Mario Gebert wurde drei Tage intensiv geprobt, wobei jedoch Entspannung und Erholung abends beim Grillen und gemütlichen Lagerfeuer nicht zu kurz kamen. Mit dem Ergebnis der drei Tage zeigte sich Mario Gebert sehr zufrieden: „Jetzt fehlt nur noch der Feinschliff!“ Bereits im September letzten Jahres hat der Kirchhausener Popchor sein anspruchsvolles Konzertprogramm für diese Saison festgelegt: neben Gospels, Musicalsongs und Pop-Medleys gehören wie in den vergangenen Jahren auch eigene Arrangements des Chorleiters Mario Gebert dazu.
Mit dem Probenwochenende fällt auch der Startschuss für den Kartenvorverkauf der Jahreskonzerte. Diese finden in der Zehntscheune am Freitag, 17. Juli , und Samstag, 18. Juli jeweils um 20:00 Uhr und am Sonntag, 19. Juli um 19:00 Uhr statt. Ab sofort sind Karten an den Vorverkaufsstellen bei der Bäckerei „Der frische Beck“ und der Postagentur „Fete Pur“ erhältlich.
http://meine.stimme.de/bericht_detail/Sunrise-Sing-+-Swing-e.V./?bericht=728353