Presse

Sunrise in der Presse.

Stehende Ovationen bei Sunrise-Konzerten in der Zehntscheune / 27.07.2022

„Nach fast 3 Jahren ist es endlich wieder soweit – Sunrise ist wieder da und steht für euch auf der Bühne.“ Mit diesen Worten begrüßte Vorsitzende Moniq Walter das Publikum in der Zehntscheune in Kirchhausen. Unter der Leitung des Dirigenten Mario Gebert präsentierten 36 Sängerinnen und Sänger einen bunten Mix aus Balladen, Rockklassikern und Charthits. Auch in diesem Jahr hat Mario Gebert das Konzertprogramm mit außergewöhnlichen Arrangements wie „Dance Monkey“ oder „Sowieso“ bereichert.
Die fünfköpfige Band ließ dem Chor genug Raum für sanfte, kraftvolle rockige und groovige Töne und die Vielseitigkeit des Chors zeigte sich auch bei den Solisten. So begeisterte Tobias Pfündel das Publikum beim Eröffnungsstück „The greatest Show“. Jennifer Richert verzauberte das Publikum bei „Shadowland“ und „Stand up“, während Ricarda Senghaas „Rise up“ und „Rise“ eine besondere Note verlieh. Noch zwei Stunden bester Unterhaltung trat der Chor unter Standing Ovations von der Bühne ab und verabschiedete sich hautnah und unplugged inmitten der Zuschauer mit der a capella Version eines Irischen Segenswunsches.
Nach drei gelungenen Konzertabenden verabschiedet sich der Chor in die Sommerpause und freut sich auf das nächste Konzert am 22. Oktober im Wilhelm-Maybach-Saal der Harmonie in Heilbronn.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/stehende-ovationen-bei-sunrise-konzerten-in-der-zehntscheune-d180519.html


Sunrise-Sommerkonzert in der Zehntscheune Kirchhausen 17. Juli / 25.06.2022

Der Chor Sunrise freut sich endlich wieder Sommerkonzerte geben zu dürfen. Unter der Leitung von Mario Gebert präsentiert der Chor ein bunt gemischtes Programm von aktuellen Popsongs bis Rockklassikern. Das Konzert findet am Sonntag, 17. Juli um 19 Uhr statt. Einlass ist eine Stunde vor Konzertbeginn, die Sitzplatzauswahl ist frei. Karten sind bei der Bäckerei „Der frische Beck“ in Kirchhausen oder über die Website www.sunrise-chor.de erhältlich.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-sommerkonzert-in-der-zehntscheune-kirchhausen-d177366.html


Sunrise-Sommerkonzert in der Zehntscheune Kirchhausen 16. Juli / 25.06.2022

Der Chor Sunrise freut sich endlich wieder Sommerkonzerte geben zu dürfen. Unter der Leitung von Mario Gebert präsentiert der Chor ein bunt gemischtes Programm von aktuellen Popsongs bis Rockklassikern. Das Konzert findet am Samstag, 16. Juli um 20 Uhr statt. Einlass ist eine Stunde vor Konzertbeginn, die Sitzplatzauswahl ist frei. Karten sind bei der Bäckerei „Der frische Beck“ in Kirchhausen oder über die Website www.sunrise-chor.de erhältlich.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-sommerkonzert-in-der-zehntscheune-kirchhausen-d177363.html


Sunrise-Sommerkonzert in der Zehntscheune Kirchhausen 15. Juli / 25.06.2022

Der Chor Sunrise freut sich endlich wieder Sommerkonzerte geben zu dürfen. Unter der Leitung von Mario Gebert präsentiert der Chor ein bunt gemischtes Programm von aktuellen Popsongs bis Rockklassikern. Das Konzert findet am Freitag, 15. Juli um 20 Uhr statt. Einlass ist eine Stunde vor Konzertbeginn, die Sitzplatzauswahl ist frei. Karten sind bei der Bäckerei „Der frische Beck“ in Kirchhausen oder über die Website www.sunrise-chor.de erhältlich.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-sommerkonzert-in-der-zehntscheune-kirchhausen-d177360.html


Sunrise Chor Kirchhausen begeistert Leingartener Publikum in der Martin-Luther Kirche / 23.05.2022

Mit dem Konzert „Hautnah und unplugged“ in der Martin-Luther Kirche in Leingarten startet der Chor Sunrise aus Kirchhausen in die Konzertsaison 2022. Dirigent Mario Gebert hatte Stücke aus dem aktuellen Sunrise-Repertoire ausgewählt, welche besonders gut zu der wunderbaren Akustik der Kirche passten. Von Rockballaden wie „Dream on“ bis zu aktuellen Popsongs wie „Chained to the rhythm“ oder „Shallow“ bot der Chor ein facettenreiches Programm dar. Begleitet von Christiane Dehmer am Klavier zauberten die 22 Sänger und Sängerinnen von Sunrise in der bis auf den letzten Platz besetzten Kirche einen unvergleichlichen Klang, der die Zuhörenden von Anfang an in seinen Bann zog. Nach dem gelungenen Auftakt, welcher durch Standing Ovations gekrönt wurde, geht es für Sunrise direkt weiter in die Vorbereitungen für die Sommerkonzerte vom 15.-17. Juli in der Zehntscheune in Kirchhausen. Karten hierfür können für 15 € in der Bäckerei „Der frische Beck“ in Kirchhausen erworben werden.

https://meine.stimme.de/leingarten/kultur-freizeit/sunrise-chor-kirchhausen-begeistert-leingartener-publikum-in-der-martin-luther-kirche-d174291.html


Sunrise Chor Kirchhausen absolviert Intensivprobe im „Haus der Musik“ in Brettheim / 16.05.2022

Nach 2 Jahren ohne Probenwochenende war es endlich wieder soweit, bereits zum sechsten Mal waren die Chormitglieder von Sunrise zu Gast im Haus der Musik in Brettheim. Dort sind die Rahmenbedingungen ideal, um sich ein ganzes Wochenende zurückzuziehen und intensiv zu proben. Dieses Mal wurde besonderes Augenmerk auf die Stücke gelegt, welche am 22.05. beim Kirchenkonzert in Leingarten zum Besten gegeben werden sollen. Dafür darf natürlich auch Choreo nicht fehlen. Daran wird traditionell am Probenwochendendsonntag gefeilt. Unser Dirigent Mario Gebert zeigte sich am Ende begeistert von den Fortschritten: „So wenige Tonproben gab es glaube ich noch nie auf einem Probenwochenende. Ihr habt so super gearbeitet und seid stimmlich auf einem hohen Niveau.“ Intensive Probeneinheiten sind die eine Seite, aber der Spaß kommt dennoch nicht zu kurz, denn es bleibt genügend Zeit für Kaffeepausen und gemütliches Zusammensein bis spät in die Nacht. Für unser Vorstandsteam sind die Vorbereitungen mittlerweile nahezu Routine. Einzige Neuerung zu den vergangenen Probenwochenenden war die Übertragung via Skype an die Chormitglieder, welche nicht live vor Ort sein konnten.
Das Probenwochenende ist auch traditionell das Startsignal für den Kartenvorverkauf für die Jahreskonzerte im Juli. Am Sonntag, nach dem Kirchenkonzert in Leingarten, werden die Zuhörenden zum ersten Mal die Möglichkeit haben Karten für 15 Euro zu erwerben. Ab Montag 23.05. beginnt dann der offizielle Vorverkauf in der Bäckerei „Der frische Beck“ in Kirchhausen.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-chor-kirchhausen-absolviert-intensivprobe-im-haus-der-musik-in-brettheim-d173574.html


Sunrise – Hautnah & Unplugged in der Martin-Luther-Kirche Leingarten / 04.05.2022

Nach langer Zeit ohne Auftritte ist es endlich wieder so weit: Am Sonntag, 22. Mai 2022 um 18:30 Uhr veranstaltet der Sunrise Chor Kirchhausen ein Kirchenkonzert. Bereits in ihrem Jubiläumsjahres 2019 trat der Chor im April, auf Einladung der evangelischen Kirchengemeinde Schluchtern, in der Martin-Luther-Kirche in Leingarten/Ortsteil Schluchtern auf. Die besondere Akustik der Kirche zog nicht nur die Zuhörer, sondern auch die Sängerinnen und Sänger in ihren Bann. Deshalb sind alle Beteiligten umso glücklicher nach langer, gezwungener Auftrittspause die erste größere Veranstaltung in dieser Kirche spielen zu dürfen. Unter der Leitung von Dirigenten Mario Gebert werden dem Publikum unplugged – ohne viel Technik – einige ausgewählte Stücke präsentiert, die unter die Haut – hautnah – gehen.
Das Konzert findet am Sonntag, den 22. Mai 2022, um 18:30 Uhr statt. Einlass in die Martin-Luther-Kirche ist ab 18:00 Uhr, der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-hautnah-und-unplugged-in-der-martin-luther-kirche-leingarten-d172005.html


Sunrise – Hautnah & Unplugged in der Martin-Luther-Kirche Leingarten / 02.05.2022

Nach coronabedingter Auftrittspause tritt der Sunrise Chor Kirchhausen unter der Leitung von Mario Gebert mit einem ausgewählten Programm in der Martin-Luther-Kirche auf. Der Eintritt ist frei.

https://meine.stimme.de/leingarten/kultur-freizeit/sunrise-hautnah-und-unplugged-in-der-martin-luther-kirche-leingarten-d171999.html


Ein bisschen Normalität – Probentag des Sunrise Chors / 21.03.2022

Die Sonne strahlte mit den etwa 30 Sängerinnen und Sängern um die Wette, als sie sich am Samstag zum ersten Probentag nach zwei Jahren Zwangspause trafen. Zum ersten Mal fand dieser im katholischen Gemeindezentrum und nicht im Vereinsheim des Musikvereins statt. Wie auch vor den regulären Proben jeden Freitag bestand die Möglichkeit sich von der Heilpraktikerin Susanne Georg testen zu lassen. Noch schnell den Laptop eingerichtet, damit auch die daheim gebliebenen Mitglieder mitmachen können und dann konnte die Probe auch schon losgehen. Neben Durchläufen von bereits gut bekannten Stücken, wurde viel an Dynamik und Ausdruck gefeilt und besonders knifflige Stellen explizit geprobt. Trotz Abstandsregeln und fliegenden Noten, wegen des Lüftens, waren alle mit Freude und voller Konzentration bei der Sache. Für einen zusätzlichen Motivationsschub sorgte Dirigent Mario Gebert, als er verkündet „Ihr habt gerade wie ein Musicalchor geklungen“.
Nach langer Zeit ohne Probentage oder -wochenenden, genossen die Anwesenden nicht nur das gemeinsame Singen, sondern auch den Austausch und das Gemeinschaftsgefühl. Schön, dass es über die Jahre nicht verloren gegangen, sondern weiter gewachsen ist.
Die Sunrisler freuen sich auf die nächsten Auftritte bei Kommunion und Konfirmation in Kirchhausen.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/ein-bisschen-normalitaet-probentag-des-sunrise-chors-d167895.html


Christbaumsammlung mit Abstand, Maske und SWR-Berichterstattung / 17.01.2022

Am vergangenen Samstag fand die traditionelle Christbaumsammlung von Sunrise statt. Nachdem letztes Jahr bereits unter Coronabedingungen eine erfolgreiche Sammlung durchgeführt wurde, wussten die Helfer, was auf sie zukommen würde und worauf geachtet werden musste. Ausgerüstet mit Warnwesten, Arbeitshandschuhen, Desinfektionsmittel, FFP2-Masken und den mit speziellem Verlängerungsstab ausgestatteten Spendendosen zogen die rund 25 Sunrisler nach einer kurzen Einweisung um 10 Uhr los. Bei Sonnenschein und eisigem Wind sammelten die 5 Gruppen die abgeschmückten Bäume vor den Häusern und am Straßenrand ein. Für extra Motivation bei den fleißigen Sammlern sorgten neben netten Gesprächen an den Haustüren, Süßigkeiten und selbstgebackenen Laugenstangen als Wegzehrung auch die zusätzlichen Spenden von Menschen, die gar keinen Baum zu entsorgen hatten. Das bewährte Logistikteam bestehend aus Daniel Gärtner, Tim Baumgärtner, Armin Kern, Marius Senghaas, Peter Zimmer und Martin Gärtner, erledigte den Abtransport der Bäume. „Schade ist nur, dass der gemeinsame Ausklang mit allen Helfern und Fahrern coronabedingt wieder ausfallen musste. Aber den holen wir einfach im Sommer nach“, erklärte der erste Vorstand Moniq Walter.
Sie ist sehr zufrieden, dass die Christbaumsammlung neben der zeitgleich laufenden Altpapiersammlung des Musikverein Kirchhausen reibungslos ablief. Gleichzeitig freut sie sich, dass der MVK und Sunrise gemeinsam Gutes für den Ort leisten.
Das SWR Studio Heilbronn hat in zwei Online-Artikeln über die speziellen Vorkehrungen für eine coronakonforme Christbaumsammlung sowie die Bedeutung der Spenden für die Vereinsarbeit des Sunrise Chors berichtet. Die Berichte können unter https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/heilbronn/christbaum-sammlungen-heilbronn-franken-100.html und https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/heilbronn/christbaumsammlung-in-heilbronn-franken-2022-erfolgreich-100.html oder auf der Facebook-Seite von Sunrise abgerufen werden.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/christbaumsammlung-mit-abstand-maske-und-swr-berichterstattung-d162987.html


Neues Jahr – neues Logo / 09.01.2022

Dunkelblau und Gelb, das sind die IKEA-Farben und haben schon lange nichts mehr mit Sunrise zu tun. Bereits 2009 fand eine erste kleine Veränderung statt, als die dunkelbauen Sunrise-Hemden mit dem gelben Logo auf der Brust durch schwarze Polos ersetzt. Doch die Kleiderordnung, sunrise-intern nur als K-Frage bezeichnet, blieb lange Jahre ein großes Diskussionsthema. Seit den Sommerkonzerten 2015 steht das neue Farbkonzept türkis-weiß-grau und spätestens dann musste ein neues Logo her. Dies sollte sich allerdings als größere Herausforderung herausstellen, als zunächst angenommen. Ideen wurden gesammelt und wieder verworfen, dringendere Themen drängten das Logo immer wieder in den Hintergrund. Dann kam Corona und die Online-Präsenz wurde wichtiger denn je und das alte Logo, mit dem sich der Chor längst nicht mehr identifizieren konnte, bekam höchste Priorität. Das neue Loge sollte vor allem die Weiterentwicklung des Chors widerspiegeln. Neben dem Auswendigsingen mit Einzelmikros und den Choroutfits mit hohem Wiedererkennungswert war die größte Veränderung bestimmt das Repertoire. Während in den Anfängen besonders Musicals und Gospels auf dem Programm standen, sind heute eher Rock- und Popsongs in verschiedenen Sprachen an der Tagesordnung. Dies alles sollte im neuen Logo wiederzuerkennen sein. Das Logo-Team um Christoph Mederus, Dietmar Walter, Dietmar Schlesiger und David Scholtes machte sich mit vollem Elan an die Arbeit. Ein schlichter Schriftzug des Chornamens geteilt durch eine weiße Linie, der obere Teil der Schrift in grau, der untere in Türkis – einfach, aber genial. Damit sind nicht nur alle drei Sunrise-Farben eingearbeitet, durch die Krümmung der weißen Trennlinie ergibt sich das Bild eines Sonnenaufgangs (engl.: Sunrise), womit auch der Name unseres Chors grafisch umgesetzt wurde. Zum guten Schluss noch das „Sing & Swing“ aus dem Logo verbannt und stattdessen den Heimatort Kirchhausen eingefügt und fertig ist das neue Logo. Die Chormitglieder sind begeistert und freuen sich über ihr brandneues Logo, dass sie bei der Christbaumsammlung am 15.01.2022 zum ersten Mal live präsentieren dürfen.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/neues-jahr-neues-logo-d162423.html


Weihnachtsgrüße per Video – Sunrise Weihnachtsfeier wieder digital / 22.12.2021

Ursprünglich plante das Sunrise-Vorstandsteam eine Weihnachtsfeier im Freien. Am liebsten im Schlossinnenhof bei Grillwurst, Glühwein oder Punsch. Doch aufgrund der steigenden Corona-Zahlen und der fallenden Außentemperaturen entschied man sich schweren Herzens für eine Online-Party. Die Generalprobe dafür hat im letzten Jahr gut funktioniert und auch das traditionelle Schrottwichteln konnte stattfinden. Aus dem heimischen Wohnzimmer, der Küche, dem Hobbyraum und sogar aus dem Notdienst in der Apotheke loggten sich die Mitglieder bei Skype ein und verbrachten zusammen getrennt einen schönen Abend. Als besonderes Schmankerl erhielt jedes Sunrise-Mitglied zusätzlich ein kleines Schlemmerpräsent, das bei der gemeinsamen Verkostung die virtuelle Feier versüßte.

Es werden wieder andere Zeiten kommen und solange gilt für die Sunrise-Mitglieder, das Beste aus dem zu machen, was zu machen ist. Dank der ständigen Unterstützung und Hilfsbereitschaft von Dr. Mark Glasauer, Susanne Georg und Marta Durmaz konnten wir den Präsenzteil unserer Hybrid-Proben coronakonform durchführen. Dafür an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön vom gesamten Sunrise Chor.
Mit einem kleinen Grußvideo auf unserer Facebookseite, erstellt von Bass-Sänger David Scholtes, wünscht der Chor Sunrise all seinen Fans ein besinnliches Weihnachtsfest, schöne Feiertage und das Allerbeste für das Jahr 2022 – mit dem Ausblick auf Live-Auftritte.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/weihnachtsgruesse-per-video-sunrise-weihnachtsfeier-wieder-digital-d161661.html


Neue Schriftführerin bei Sunrise – Gudula Achterberg übergibt den Stift an Ricarda Senghaas / 01.11.2021

Bereits einige Zeit vor der Generalversammlung teilte Gudula Achterberg mit, dass sie das Amt der Schriftführerin abgeben werde, um Platz für eine neue Generation im Vorstand von Sunrise zu machen. Egal ob zum Sieg des Grand Prix der Popchöre 2019, den ausverkauften Jahreskonzerten in der Zehntscheune Kirchhausen, coronakonformen Auftritten bei Kommunion und Konfirmation, dem Hochzeitstripel im September diesen Jahres, der alljährlichen Christbaumsammlung, Ausflügen oder zu sonstigen gemeinsamen Aktivitäten des Chors – auf einen Artikel von Gudula konnte man sich stets freuen. So wurde sie nach 10 Jahren in Amt schweren Herzens sowie unter tosendem Applaus und Blumen in der Hand von den Sunriselern als Schriftführerin verabschiedet; sie bleibt dem Chor selbstverständlich als Sängerin erhalten.

„Deine Artikel sind immer so großartig geschrieben, wer soll das denn übernehmen, wenn du aufhörst“ und „Das sind große Fußstapfen, in die Gudulas Nachfolge tritt“ sind Sätze, die nach Gudulas Entscheidung ihr Amt niederzulegen, am häufigsten zu hören waren. Dieser Aufgabe stellt sich nun Ricarda Senghaas, die einstimmig als Nachfolgerin gewählt wurde. Damit geht Gudulas Wunsch nach frischem Wind durch ein U30-Mitglied im Vorstand in Erfüllung. In seinem Amt als 2. Vorstand wurde Markus Senghaas bestätigt, ebenso wie Dietmar Schlesiger als 2. Beisitzer.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/neue-schriftfuehrerin-bei-sunrise-gudula-achterberg-uebergibt-den-stift-an-ricarda-senghaas-d157365.html


Sunrise gestaltet coronakonform musikalischen Rahmen beim Hochzeits-Triple / 27.09.2021

Gleich drei Hochzeits-Auftritte bescherte der September dem Chor Sunrise aus Kirchhausen. Zu diesen besonders schönen Anlässen war nicht nur Dirigent Mario Gebert nach der langen Corona-Zwangspause gespannt, wie sich diese ersten Auftritte gestalten würden. Da die Anzahl der Sängerinnen und Sängern in Abhängigkeit der Größe der Kirche jeweils begrenzt war, konnten sich die Sunrisler abwechseln. „Wie früher“ wurden sie von Pianist Jochen Gärtner begleitet.
In der bezaubernden Sebastianskirche in Kochendorf trat der Chor für ein Brautpaar auf, dessen Braut früher selbst bei Sunrise gesungen hat – da war es Ehrensache, dass sich der Chor ganz besonders ins Zeug legte. Am darauffolgenden Samstag sang die kleinste Besetzung in Prevorst moderne Kirchenlieder für die Hochzeitsgesellschaft.
Zum Finale stand der Auftritt in der Kilianskirche in Heilbronn an: Dort war der Chor schon öfter aufgetreten, aber die Akustik beeindruckt immer wieder. 20 Sängerinnen und Sängern durften singen und das fühlte sich schon fast wie ein echtes Konzert an. Mario Gebert zeigte sich äußerst zufrieden mit seinem Chor: „Das Singen habt Ihr nicht verlernt, die Onlineproben haben sich ausbezahlt. Aber wir freuen uns alle, dass wir jetzt endlich wieder in Präsenz für die großen Auftritte 2022 proben können!“

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-gestaltet-coronakonform-musikalischen-rahmen-beim-hochzeits-triple-d153249.html


Statt Jahreskonzert singt Sunrise in kleiner Besetzung an der Konfirmation / 18.07.2021

Das dritte Juli-Wochenende ist für den Chor Sunrise aus Kirchhausen traditionell für die Sommerkonzerte in der Zehntscheune reserviert. Dass dieses Highlight des Jahres coronabedingt abgesagt werden musste, wurde schweren Herzens bereits im Frühjahr entschieden. Umso mehr freute sich der Chor, als Pfarrer Thomas Binder anfragte, ob Sunrise in kleiner Besetzung anlässlich der gleichsam wegen Corona verschobenen Konfirmation in der St. Alban-Kirche singen könne. Es war Sunrise eine Ehre, unter der Leitung von Mario Gebert auf der Empore den musikalischen Rahmen gestalten. Die talentierte Nachwuchsorganistin Emma Wölfert (14 Jahre) aus Bad Wimpfen begleitete die 16 Sängerinnen und Sänger an der Orgel. Besonders freuten sich die Sängerinnen und Sänger über die vielen positiven Rückmeldungen aus den Reihen der Besucherinnen und Besuchern des feierlichen Gottesdienstes. Moniq Walter aus dem Vorstandsteam strahlte mit dem kleinen Blumenstrauß in der Hand, den ihr eine Konfirmantin als Dank überreicht hatte: „Es war einfach nur schön, endlich wieder vor Publikum singen zu dürfen. Für uns war das fast wie ein kleines Jahreskonzert. Wir freuen uns sehr, dass wir auch wie in den vergangenen Jahren an der Erstkommunion am nächsten Wochenende auftreten dürfen!“

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/statt-jahreskonzert-singt-sunrise-in-kleiner-besetzung-an-der-konfirmation-d146350.html


Sunrise probt Open-Air im Schlosshof / 13.06.2021

Der Chor Sunrise aus Kirchhausen hat einen neuen Proben“raum“ gefunden – den Schlosshof im Deutschordensschloss. „Diesen tollen Ort hätten wir ohne Corona gar nicht auf dem Schirm gehabt,“ freute sich Moniq Walter vom Vorstandsteam. Ausweichen ins Freie als Lösung für eine coronakonforme Probe – dieses Konzept wurde in Kooperation mit Iris Wagner vom Schul-, Sport- und Kulturamt Heilbronn sowie dem Kirchhausener Bürgeramtsleiter Martin Neubauer, erstellt und kam genau zum richtigen Zeitpunkt. Mario Gebert, Dirigent des Chors, zeigte sich erleichtert: “ Wir haben zwei Auftritte zur Kommunion und Konfirmation zugesagt, für die wir nicht nur online proben können“. Er lobte die rund 30 Sunrisler nach der ersten Live-Probe :“Den Sunrise-Sound habt ihr nicht verlernt!“
Moniq Walter und Markus Senghaas vom Vorstand stimmten Gebert zu: „Der große Aufwand für die Vorbereitung wie z. B. das Erstellen des Hygienekonzepts hat sich definitiv gelohnt. Unsere Gemeinschaft passt immer noch super zusammen!“
Selbst an Schnelltests vor der Probe war gedacht worden, die von Susanne Georg durchgeführt wurden. „Natürlich müssen wir die nächsten Wochen abwarten, wie es mit den Proben weitergeht, aber wir haben gezeigt, dass wir schnell reagieren können“, war entsprechend das Fazit von Moniq Walter.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-probt-open-air-im-schlosshof-d143182.htmln/kultur-freizeit/sunrise-probt-open-air-im-schlosshof-d143182.html


Sunrisemitglieder unterstützen bei Corona-Schnelltests in Kirchhausen / 03.05.2021

Am Freitagabend fand die reguläre Online-Chorprobe unter der Leitung von Mario Gebert statt. Neben Stimmbildung feilt der Chor weiterhin digital an seinem neuen Repertoire. Am Samstag waren drei Chormitglieder in einem ganz anderen Zusammenhang in Kirchhausen am Start: Sie hatten ihren ersten Einsatz als Hilfskräfte in der Schnellteststelle in der Deutschordenshalle in Kirchhausen. Dr. Glasauer hatte die Einrichtung der temporären Schnellteststelle initiiert und im Vorfeld bei den ortsansässigen Vereinen um Unterstützung nachgefragt. Wie für die anderen Vereine in Kirchhausen war es für die Sunrisler selbstverständlich, sich an den Einsatztagen in der Schnellteststelle zu beteiligen, die seit dem 26. April im Betrieb ist.
Moniq Walter, Bettina Leiß und Bernhard Benz gehörten zum ersten Sunrise-Team. Die Koordination im Hintergrund übernimmt Markus Senghaas vom Vorstandsteam. Der nächste Einsatz folgt an Christi Himmelfahrt. „Wir freuen uns, dass wir uns gemeinsam mit den anderen Vereinen einbringen können“, berichtete Moniq Walter, 1. Vorstand des Chors. „Es zeigt ja auch, dass wir nicht von der Bildfläche verschwunden sind. Es war schön, unter coronakonformen Bedingungen von unseren Vorbereitungen zu erzählen, z.B. für die Auftritte bei der Kommunion und Konfirmation im Juli“.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrisemitglieder-unterstuetzen-bei-corona-schnelltests-in-kirchhausen-d139570.html


Christbaumsammlung mit Hygienekonzept und Maske – Chor Sunrise überwältigt von der Solidarität der Kirchhausener / 10.01.2021

Vier Grün-Container waren am Ende auf dem Kirchhausener Freibad-Parkplatz mit ausgedienten Christbäumen gut gefüllt. Die Stadt Heilbronn hatte mit der Genehmigung der Sammlungen innerhalb der Stadtgrenzen vorausschauend einem anderweitigen Entsorgen der Bäume vorgebeugt.
Gleichzeitig sicherte sie so den Vereinen eine wichtige Quelle für das Auffüllen der Vereinskassen. Der Chor Sunrise freute sich daher dieses Jahr besonders, seine Christbaumsammlung wie immer samstags nach dem 6. Januar durchführen zu können. Vorstand Markus Senghaas hatte bereits nach Weihnachten mit seinen Söhnen Halterungen für die Spendendosen gebaut, damit der Abstand immer gewahrt bleiben konnte. Der Stadt lag ein entsprechendes Hygienekonzept vor. Die Helfer wurden vorab eingewiesen und mit FFP2-Masken, Desinfektionsmittel und Handschuhen ausgestattet.
Die Sunrisler war überwältigt von der außergewöhnlichen Spendenbereitschaft und den Zeichen der Solidaritätsbekundungen der Kirchhausener – viele spendeten, obwohl sie keinen Baum mehr zu entsorgen hatten. Einzig das gemütliche Beisammensein danach fiel natürlich coronabedingt in diesem Jahr aus: „Umso mehr freuen wir uns auf nächstes Jahr, wenn wir hoffentlich alle wieder beieinander sitzen können“, meinte die Vorsitzende Moniq Walter nach getaner Arbeit.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/christbaumsammlung-mit-hygienekonzept-und-maske-chor-sunrise-ueberwaeltigt-von-der-solidaritaet-der-kirchhausener-d129076.html


Traditionelle Christbaumsammlung in Kirchhausen findet statt / 03.01.2021

Der Chor Sunrise übernimmt wie in den vergangenen Jahren die Christbaumsammlung kostenlos, freut sich jedoch über Spenden. Die abgeschmückten Bäume werden an der Straße eingesammelt. Die Helfer tragen Masken und halten die Abstandsregeln ein.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/traditionelle-christbaumsammlung-in-kirchhausen-findet-statt-d128455.html


Fotocollage statt Weihnachtsgruppenfoto – Sunrise feiert Weihnachtsfeier digital / 14.12.2020

Zu den vielen Traditionen des Sunrise-Chors aus Kirchhausen gehört auch die gemeinsame Weihnachtsfeier, am liebsten in einem schönen Ambiente wie letztes Jahr im Heilbronner Volksgarten mit anschließendem Schrottwichteln. Das Vorstandsteam rechnete schon seit längerer Zeit nicht mehr damit, dass dieses Jahr eine gewohnte Feier stattfinden werden könne. Aber wenn digitale Proben gut funktionieren, warum sollte das nicht auch mit einer Weihnachtsparty so sein können? Auch das Schrottwichteln wurde neu erfunden: Man sammle die Schrottwichtelgeschenke frühzeitig ein, packe sie drei Tage in Quarantäne und stelle sie den Mitgliedern rechtzeitig vor dem Lockdown vor die Tür. Ein Foto von allen zusammengefügt zu einer Collage ersetze das Weihnachtsgruppenfoto und dann steht der Online-Weihnachtsparty nichts mehr im Weg. Und wen die Wehmut überkommt, der schaue sich einfach das Weihnachtsvideo des Chors vom letzten Jahr noch einmal an: Merry Christmas 2019.
Es werden wieder andere Zeiten kommen und solange gilt für die Sunrise-Mitglieder, das Beste aus dem zu machen, was zu machen ist. In diesem Sinne wünscht der Chor Sunrise all seinen Fans eine besinnliche Weihnacht, schöne Feiertage und das Allerbeste für das Jahr 2021 – mit dem Ausblick, dass wieder mehr möglich sein wird als 2020.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/fotocollage-statt-weihnachtsgruppenfoto-sunrise-feiert-weihnachtsfeier-digital-d127123.html


Ein Stück Normalität in Coronazeiten – Sunrise singt in kleiner Besetzung bei der Kommunion in Kirchhausen / 19.10.2020

Es gehört zur Tradition des Chors Sunrise aus Kirchhausen, an der Erstkommunion in der St. Alban Kirche die musikalische Umrahmung zu gestalten. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Kommunion in diesem Jahr allerdings auf den Herbst verschoben. Aber auch für Sunrise war alles anders als sonst.
Die drei Gemeinden der Seelsorgeeinheit „Über dem Salzgrund“ feierten in drei Etappen die Kommunion: samstags für die Kinder aus Neckargartach und Biberach und sonntags aus Kirchhausen. Das hieß für Sunrise „dreimal singen dürfen“, aber – denn so sieht es das Hygienekonzept vor – leider nur mit jeweils zwölf Chormitgliedern gleichzeitig. So schrumpfte der Chor auf ein Viertel der möglichen Sängerschar. Dank der guten Akustik in der St. Alban Kirche zauberte der Minichor dennoch eine so schöne Stimmung, dass Gemeindereferent Michael Keicher in seiner Dankesrede erwähnte, wie sehr ihn das Lied „Unser Vater“ berührt hätte. Die Sunrisler unter der Leitung von Mario Gebert bedankten sich sehr herzlich bei Pfarrer Felix Dolderer für diese besondere Gelegenheit, auftreten zu dürfen. Chorsängerin Alexandra Benz konnte sogar zweimal den Anlass genießen: am Samstag als Sängerin und am Sonntag als Mutter ihres Kommunionkindes Konstantin. Er lobte Sunrise auf seine Art: „Ihr habt ganz gut gesungen!“

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/ein-stueck-normalitaet-in-coronazeiten-sunrise-singt-in-kleiner-besetzung-bei-der-kommunion-in-kirchhausen-d121961.html


Wechsel im Vorstand von Sunrise – Manuela Zimmer gibt den Stab weiter an Moniq Walter / 07.10.2020

Auch wenn es manche an der Generalversammlung nicht ganz glauben konnten, teilte Manuela Zimmer, langjähriger 1. Vorstand des Sunrise-Chors aus Kirchhausen, den Mitgliedern vor den anstehenden Wahlen mit, dass sie sich aus dem Vorstandsteam zurückziehen werde. Sie bleibe dem Chor als singendes Mitglied erhalten und helfe natürlich auch weiterhin immer und überall, wenn sie gebraucht werde, aber es wäre an der Zeit für einen Wechsel.

So wurde sie mit einem weinenden und einem lachenden Auge von den Sunrislern nach der Versammlung in allen Ehren und gebührend verabschiedet. „Du bist für viele von uns so etwas wie die Kanzlerin Merkel für die Jugendlichen, Du warst gefühlt schon immer bei uns im Vorstand“, meinte Schriftführerin Gudula Achterberg. Im Namen des Vorstandsteams und allen Sängerinnen und Sängern dankte sie Manuela Zimmer für ihr unermüdliches Engagement, ihr offenes Ohr und ihre Herzlichkeit, mit der sie den Chor über die vielen Jahre zusammengehalten habe. „Am allermeisten freuen wir uns, dass Du uns erhalten bleibst!“

Manuela Zimmer ist sich sicher, dass mit dem neuen Vorstandsteam alles so gut läuft wie bisher: Als neuer 1. Vorstand wurde Moniq Walter gewählt, als neue erste Besitzerin Sabine Neuberger. Die Kassenwartin Angelina Rappold wurde in ihrem Amt bestätigt.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/wechsel-im-vorstand-von-sunrise-manuela-zimmer-gibt-den-stab-weiter-an-moniq-walter-d120860.html


Eine etwas andere Saison geht zu Ende – Sunrise geht in die Sommerpause! / 28.07.2020

Einen Monat probt der Chor Sunrise seit dem Lockdown wieder freitags unter realen Bedingungen in der Kirche St. Alban. Selbstverständlich mit Abstand und unter Einhaltung des Hygienekonzepts. So zaubert die Atmosphäre in der Kirche auch den einen oder anderen besonderen Moment „mal eben so“ in der Abendstimmung. Die Sängerinnen und Sänger sowie der Dirigent Mario Gebert wissen es sehr zu schätzen, dass sie gemeinsam proben können – nicht jeder Chor kann derzeit seinem Hobby nachgehen.
Dennoch: Mit einem Hauch von Wehmut dachten die Sunrisler am Freitag, 17. Juli, daran, dass doch eigentlich gerade der erste Konzertabend angefangen hätte. Beim Einsingen im Schlossgraben wanderte der Blick hinüber zur abgeschlossenen Zehntscheune, wo doch eigentlich die Konzertgäste schon hätten warten sollen.
Aber „eigentlich und hätte, hätte“ hilft ja nicht weiter: der Chor schaut nach vorne, denn das nächste Ziel hat Sunrise schon vor Augen: bis November soll das Repertoire für ein Konzert stehen, das zur Jahreszeit passt und auch unter den derzeitigen Voraussetzungen einstudiert werden kann. Mario Gebert hat es dem Chor ans Herz gelegt: „Nutzt die Sommerferien, um die Texte auswendig zu lernen und schaut Euch noch mal die Stolperstellen an, dann können wir gleich wieder durchstarten!“

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/eine-etwas-andere-saison-geht-zu-ende-sunrise-geht-in-die-sommerpause-d115022.html


Dank der Kirchengemeinde St. Alban kann Sunrise wieder proben / 12.07.2020

Unterstützung zu erleben ist eine der positiven Erfahrungen, die sich in der Corona-Krise immer wieder zeigen. Auch der Chor Sunrise durfte dies in den letzten Wochen erleben.
Nach drei Monaten Online-Proben schien es nach den letzten Lockerungen der Corona-Pandemie-Verordnung wieder möglich zu sein, regulär zu proben. Bei der Erstellung des Hygienekonzepts wurde jedoch schnell klar, dass Sunrise „Raum“-Probleme bekommen würde. Drei Meter Abstand zu jedem Nebensänger/-sängerin, sechs Meter Abstand zum Dirigenten – unter diesen Rahmenbedingungen wäre eine Probe mit allen Sängerinnen und Sängern nur in zwei Gruppen hintereinander im Probenraum im Kolpinghaus möglich gewesen.
Dank der kreativen Unterstützung seitens der katholischen Kirchengemeinde St. Alban, allen voran der Kirchengemeinderatsvorsitzenden Renate Tholen, wurde jedoch eine Lösung gefunden, mit der alle Chormitglieder gleichzeitig an der Probe teilnehmen können: nämlich in der Kirche St. Alban selbst. Dirigent Mario Gebert kann somit unter strikter Einhaltung des Hygienekonzepts mit maximal 35 Chormitgliedern proben. „Wir sind sehr dankbar, dass wir eine ganze Stunde in der Kirche singen dürfen. Um diese Zeit voll auszuschöpfen, findet das Einsingen schon vorher im Schlossgraben statt“, erklärt Vorstand Manuela Zimmer.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/dank-der-kirchengemeinde-st-alban-kann-sunrise-wieder-proben-d113495.html


Neuer Termin für den Grand Prix der Popchöre am 23.10.2021 / 18.05.2020

Auch nach den Lockerungsregeln in der Coronakrise fallen Chorproben nicht in die Kategorie der Freizeitaktivitäten, die nun wieder starten dürfen. Daher wird auch der Chor Sunrise weiterhin online proben. Es ist ein gutes Hilfsmittel, um up-to-date zu bleiben, aber es ersetzt natürlich nicht die gemeinsame Probe. Dies geht anderen Chören ganz genauso und so hat Sunrise als Ausrichter des anstehenden Grand Prix am 10. Oktober 2020 aufgrund mangelnder Vorbereitungszeit erste Absagen von Chören erhalten, die sich beworben hatten.
Zudem herrscht derzeit Planungsunsicherheit hinsichtlich der Lockerungsregeln für Großveranstaltungen – der Grand Prix mit den geplanten 500 Plätzen würde vermutlich in diese Kategorie fallen. Daher hat sich der Vorstand von Sunrise nach reiflicher Überlegung entschieden, den Grand Prix der Popchöre in das kommende Jahr zu verlegen: neuer Termin wird der 23.10.2021 sein.
Das Sunrise-Projektteam „Grand Prix“ hat bereits viele Aktivitäten angestoßen. Als Sieger des Grand Prix 2019 freut sich Sunrise nach wie vor auf dieses Highlight und möchte einen spannenden Chorwettbewerb ausrichten. „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben – aber wir wollen unsere Energie nicht ins Ungewisse verschwenden“, kommentiert Manuela Zimmer die Vorstandsentscheidung.

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/neuer-termin-fuer-den-grand-prix-der-popchoere-am-23102021-d108986.html


Wenn eine Klopapierrolle die Hauptrolle bei Sunrise spielt…. / 27.04.2020

…kann es sich zur Zeit ja fast nur um eine der „Klopapier-Challenges“ handeln, die von Verein zu Verein weitergereicht werden. Der Chor Sunrise wurde vom Karnevalclub Kirchhausen herausgefordert, innerhalb von 48 Stunden ein Video zu erstellen, in dem die kurzen Sequenzen, in denen die Sängerinnen und Sänger Klopapierrollen fangen und weiterwerfen, aneinandergeschnitten werden. Gesagt, getan. Mit der Hintergrundmusik des zur aktuellen Situation passenden Songs „Don’t stop believin'“ (Solo: Ricci Senghaas) aus dem Konzert 2018 gingen die Sunrisler ans Werk. Auch der Dirigent Mario Gebert wurde digital aufgefordert, seinen Beitrag zu senden und so entstand innerhalb kürzester Zeit das vierminütige Video. Sunrise reichte die Challenge an die beiden Chöre Choryfeen aus Obereisesheim und die Abendsterne aus Ludwigsburg weiter.
Natürlich gibt es den schwierigen Zeiten der Coronakrise wichtigere Dinge als so eine Challenge zu meistern. Aber auch der Sunrise-Chor, dessen Proben derzeit online stattfinden, versucht mit dem „Physical distancing“ kein „social distancing“ aufkommen zu lassen. So bot sich den Sängerinnen und Sänger die Möglichkeit, sich in guter Laune digital auszutauschen. Das Ergebnis kann auf dem YouTube-Kanal von Sunrise aufgerufen werden:
https://youtu.be/GyfAUvGMt8o

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/wenn-eine-klopapierrolle-die-hauptrolle-bei-sunrise-spielt-d107081.html


Absage der geplanten Kirchenkonzerte in Leingarten und Biberach / 16.03.2020

Aufgrund der Einschränkungen für öffentliche Veranstaltungen wegen des Corona-Virus hat der Chor Sunrise die geplanten Kirchenkonzerte am 4.4.2020 in Leingarten und am 5.4.2020 in Biberach leider absagen müssen. Die Auftritte sollen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/absage-der-geplanten-kirchenkonzerte-in-leingarten-und-biberach-d102995.html


Sunrise mit tatkräftigem Helferteam bei der Christbaumsammlung unterwegs / 11.01.2020

Auch dieses Jahr begann der Terminkalender des Chors Sunrise aus Kirchhausen am Samstagmorgen nach dem Feiertag der Drei Heiligen Könige. Für die traditionelle Christbaumsammlung schwärmten die rund 25 Chorsängerinnen und -sänger mit den Spendendosen in der Hand vom Schlosshof bei frühlingshaften Temperaturen los. Seit vielen Jahren führt der Popchor diese Aktion kostenlos durch. Dennoch freuten sich die fleißigen Helfer sehr über jedes Klimpern in den Sammeldosen, da mit den Spenden die Vereinskasse für die Aktivitäten in diesem Jahr aufgefüllt wird.
Zumal der Chor dieses Jahr nach dem Sieg des Grand Prix der Popchöre 2019 vor einer ganz besonderen organisatorischen und nicht zuletzt finanziellen Herausforderung steht: „Wir sind schon mitten in den Vorbereitungen für die Ausrichtung des „Grand Prix der Popchöre 2020″ am 10. Oktober in der Deutschordenshalle“, berichtet Dietmar Schlesiger aus dem Vorstandsteam.
„Die Spenden sind ein guter Anfang und wir sind sehr dankbar für jeden Beitrag, den wir erhalten“, freut sich Manuela Zimmer zum Abschluss der Sammlung, „aber wir wissen natürlich, dass wir dieses Jahr eine ordentliche Schippe drauflegen müssen. Daher sind wir schon jetzt auf der Suche nach Sponsoren für diese Veranstaltung, damit sie ein ganz besonderes Highlight wird!“
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-mit-tatkraeftigem-helferteam-bei-der-christbaumsammlung-unterwegs-d95765.html


Sunrise wünscht allen Fans frohe Weihnachten / 22.12.2019

Das Jubiläumsjahr neigt sich dem Ende zu und der Chor Sunrise schaut auf ein ereignisreiches Jahr zurück: den Auftakt zum 25-jährigen Bestehen bildete das Kirchenkonzert in Leingarten im April. Im Sommer standen die obligatorischen Sommerkonzerte in der Zehntscheune in Kirchhausen auf dem Programm und im November folgte der Abschluss mit dem Zusatzkonzert „Sunrise on Tour“. Unter der Leitung von Mario Gebert gewann der Chor zur Krönung des Jubiläumsjahrs auch noch den „Grand Prix der Popchöre 2019“. Damit warten für den Chor auch 2020 neue Herausforderungen, denn Sunrise wird den Grand Prix 2020 in Kirchhausen ausrichten.
Zum Ausklang des Jahres hat der Chor zu dem Popklassiker „Last Christmas“ einen kleinen Weihnachtsgruß gedreht (Solo: Ricarda Senghaas), mit dem die rund 50 Sängerinnen und Sängern allen Freunden und Bekannten frohe Weihnachten wünscht:
https://www.youtube.com/watch?v=8ytb8l3sptu

https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-wuenscht-allen-fans-frohe-weihnachten-d94424.html


Grand Prix Sieger Sunrise begeistert im Bürgerhaus Böckingen mit mitreißender Show / 10.11.2019

Mit dem Song „Greatest Show“ aus dem gleichnamigen Film eröffnete der Chor Sunrise aus Kirchhausen das Zusatzkonzert im ausverkauften Bürgerhaus Böckingen. Manuela Zimmer wünschte den Zuhörern zur Begrüßung, dass ihnen das Herz aufgehe, denn, so zitierte sie Franz von Assisi: „Schon ein ganz kleines Lied kann viel Dunkel erhellen!“ Mit einem Augenzwinkern fügte sie hinzu: „Viel Spaß bei unserer „Greatest Show“. Das Bühnenprogramm unter der Leitung von Mario Gebert konnte sich wirklich sehen lassen: der Grand Prix Sieger der Popchöre 2019 präsentierte die ganze Bandbreite der modernen Chorpopmusik: Fetzige Rhythmen in „Handclap“ und „Love runs out“, Reggae bei „Aufstehn“ und „One Love“ wechselten sich mit Gospel und leisen Tönen in „Time of our lives“ und „Fix you“ ab. Dirigent Gebert haucht mit seinen Arrangements bekannten Popklassikern neues Leben ein: „Poison“ und „Chasing cars“ zauberten eine ganz besondere Stimmung in den Saal. Auch die Siegertitel des Grand Prix der Popchöre 2013 „Haus am See“ und 2019 „Halt dich an mir fest“ wurden von ihm arrangiert und spiegeln den typischen Sunrise-Sound wieder.
Dem Publikum war an diesem Abend das Herz aufgegangen, denn beim Verabschieden bekamen die Sunrisler immer wieder zu hören: „Ich hatte Gänsehaut“ oder „Mir kamen die Tränen“.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/grand-prix-sieger-sunrise-begeistert-im-buergerhaus-boeckingen-mit-mitreissender-show-d90191.html


Sieger des Grand Prix der Popchöre gibt Zusatzkonzert im Bürgerhaus Böckingen / 20.10.2019

Heilbronn: Bürgerhaus – Böckingen | Der Chor Sunrise aus Kirchhausen, Sieger des Grand Prix der Popchöre 2019, gibt unter der Leitung von Mario Gebert ein Zusatzkonzert im Bürgerhaus Böckingen. Karten sind unter www.sunrise-chor.de und bei der Touristeninformation Heilbronn erhältlich.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sieger-des-grand-prix-der-popchoere-gibt-zusatzkonzert-im-buergerhaus-boeckingen-d88133.html


Sunrise siegt beim Grand Prix der Popchöre 2019 in Hardthausen / 20.10.2019

Zum 25-jährigen Jubiläum nahm der Chor Sunrise am Grand Prix der Popchöre teil. Am 19. Oktober 2019 lud der Vorjahressieger, der Chor Voctails, zum Wettbewerb in der Buchsbachtalhalle Hardthausen ein. Sechs Chöre traten vor ca. 600 Zuschauern gegeneinander an und durften ein A capella Stück, ein deutsches Lied und ein weiteres Lied präsentieren. Mit von der Partie waren der Männerchor aus Schwarzach, der Frauenchor Cocopelli aus Pfedelbach, die gemischten Chöre Chor Royal aus Mosbach und Village Voices aus Roigheim sowie die fünfköpfige A capella Band Nebensache aus Karlsruhe.
Die Bewertung erfolgte durch das Publikum und die Chöre: sie konnten je zwölf Lieder mit 1 bis 12 Punkte bewerten. Als die Ergebnisse angezeigt wurden, belegten die Lieder „Take me home“ und „Halt dich an mir fest“ von Sunrise durchweg die vorderen Plätze. Beim Publikum landeten die Kirchhausener trotz eines Patzers bei „Poison“ sogar auf den ersten drei Plätzen. Die Spannung im Saal war auf dem Höhepunkt, als das Endergebnis angezeigt wurde. Sunrise hatte allen Grund zum Jubeln: Platz 1 für „Halt dich an mir fest“ und den zweiten Platz für „Take me home“. Dirigent Mario Gebert erhielt den 2. Dirigentenpreis und verabschiedete sich vom Publikum: „Kommt zu unserem Konzert am 9.11. im Bürgerhaus Böckingen“.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-siegt-beim-grand-prix-der-popchoere-2019-in-hardthausen-d88136.html


Sunrise probt mit Stimmbildnerin Dorina Anders / 13.10.2019

Als Vorbereitung für den Grand Prix der Popchöre 2019 in Hardthausen am 19. Oktober und das Konzert im Bürgerhaus Böckingen 9. November hatte sich Mario Gebert, der Dirigent des Chors Sunrise aus Kirchhausen, etwas ganz Besonderes ausgedacht: Er holte sich für den Probentag Verstärkung durch die Singer-Songwriterin Dorina Anders aus Würzburg, die ausgebildete Stimmbildnerin ist. Und sie meinte es ernst: Schon vorab sendete sie den Sängerinnen und Sängern ein Manuskript mit den drei Grundprinzipien der Gesangstechnik „CVT“. Das klang in der Theorie gar nicht so nach Spaß am Probentag wie sonst, aber in der Praxis zeigte sich dann glücklicherweise, dass so ein „Twang“ (ein Teil der Gesangstechnik) doch gar nicht so schwer zu lernen war. In Kleingruppen zeigte Anders den einzelnen Stimmen Tipps und Tricks, die schnell umzusetzen waren.
Insofern bewies der Probentag, dass sich Spaß und Arbeit gut verbinden lassen: Es blieb genug Zeit, um sich auszutauschen und gleichzeitig lernten die Sunrisler etwas Neues. Dirigent Gebert zeigte sich sehr zufrieden: „Die Entwicklung unseres Chors ist großartig. Wir bewegen uns jetzt auf einem Niveau, auf dem wir solche Techniken üben können. Vor ein paar Jahren hätten wir das noch nicht gekonnt. Es freut mich riesig, dass alle so toll mitziehen“.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-probt-mit-stimmbildnerin-dorina-anders-d87470.html


Grand Prix der Popchöre / 08.10.2019

Hardthausen: Buchsbachtalhalle – Gochsen | Der Chor Sunrise nimmt am Grand Prix der Popchöre teil, der dieses Jahr in Hardthausen in der Buchsbachtalhalle ausgetragen wird. Sechs Chöre stellen sich dem Wettbewerb und singen je ein Lied a capella, in deutscher Sprache und ein weiteres nach Wahl.
https://meine.stimme.de/hardthausen-am-kocher/kultur-freizeit/grand-prix-der-popchoere-d87107.html


Sunrise goes Amsterdam – ein ganz besonderer Ausflug zum Jubiläum / 07.10.2019

Das 25-jährige Jubiläum feierte der Chor Sunrise am verlängerten Wochenende mit einem ganz besonderen Event, nämlich einer Bustour nach Amsterdam. Seit die gebürtige Niederländerin Nicky van Hasselt im Chor mitsingt, schwebte die Idee im Raum, einen gemeinsamen Ausflug nach Amsterdam zu unternehmen. Gemeinsam mit Vorstandsmitglied Moniq Walter organisierte sie schließlich die Reise mit dem eigens gecharterten Bus. Die Insiderin van Hasselt begleitete als persönliche Reiseführerin gleich drei Stadtrundgänge in Kleingruppen. So konnte sie viel zu den kleinen und großen Highlights erzählen. Nach der obligatorischen Grachtenfahrt blieb genug Zeit für Museumsbesuche, Stadtbummel und Versuche, die typischen Holzschuhe anzuprobieren. Immer wieder gab es neue Fotomotive zu entdecken. Und die zwischenzeitlichen Regenschauer konnten der guten Stimmung keinen Abbruch tun. Vollbepackt mit schönen und vielfältigen Eindrücken traten die Ausflügler die Rückreise an. Selbst der vielbeschäftigte Dirigent Mario Gebert hatte sich den Ausflug nicht entgehen lassen: „Das ist doch Ehrensache, dass ich bei so einer Reise dabei bin!“ Bester Stimmung war auch Manuela Zimmer vom Vorstandsteam: „Von den Erlebnissen können wir noch lange erzählen. Es macht einfach Spaß, mit Sunrise unterwegs zu sein!“
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-goes-amsterdam-ein-ganz-besonderer-ausflug-zum-jubilaeum-d87008.html


Konfettiregen zum Sunrise-Jubiläum / 21.07.2019

Heilbronn: Zehntscheune – Kirchhausen | „Für uns ist dieses Jahr ein ganz besonderes und das wollen wir mit Euch feiern“, begrüßte Manuela Zimmer das Publikum in der Zehntscheune in Kirchhausen. So standen die diesjährigen Sommerkonzerte ganz im Zeichen des 25-jähriges Bestehens. „Wir hatten auch Durststrecken zu überstehen“, meinte die Vorsitzende rückblickend, „aber seit Mario Gebert unser Dirigent ist, geht es mit uns bergauf!“
Mit Konfettiregen startete Sunrise die Bühnenshow. Die rund 40 Sängerinnen und Sänger präsentierten mit einem Mix aus den „Best-Of“ der letzten Jahren und neuen Liedern ein Spektakel, das sich sehen und hören lassen konnte. Unter der Leitung des Dirigenten Gebert zauberte Sunrise einen Spannungsbogen aus Partystimmung und Gänsehautfeeling und zog das Publikum in seinen Bann. Mit seinen außergewöhnlichen Arrangements wie „Poison“ oder „Chasing cars“ bereichert Gebert jedes Jahr aufs Neue das Konzertprogramm und hat damit den typischen Sunrise-Sound kreiert.
Die Band ließ dem Chor genügend Raum für sanfte, kraftvolle, rockige und groovige Töne. Nach zwei Stunden bester Unterhaltung verabschiedete sich der Chor unter Standing Ovations von der Bühne und schenkte dem Publikum zum Ende einen ganz besonderen Moment mit der a capella Version eines Irischen Segenswunsches mitten unter den Zuschauern.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/konfettiregen-zum-sunrise-jubilaeum-d80078.html


Sundowner und Serenadenkonzert beim Schlossfest in Kirchhausen / 09.07.2019

Beim Schlossfest in Kirchhausen darf der Chor Sunrise nicht fehlen. Zum einen mit dem eigenen Stand, an dem es klassischen Cocktails wie die eisgekühlten Sundowner Tequila Sunrise und Gin-Tonic gab und zum anderen mit dem kleinen, aber feinen Serenadenkonzert am Samstagabend. Trotz der hochsommerlichen Temperaturen war der Schlosshof schon sehr gut besucht, als Sunrise auf die Bühne ging. Mario Gebert, der Dirigent des gemischten Chors, übernahm nach dem ersten A capella Stück „As I went down to the river“ auch die Begleitung am Klavier. Nach dem Mix aus leisen Tönen wie bei „People get Ready“ und „Chasing cars“, wurde es mit „Haus am See“ und „Hand clap“ zum Schluss temperamentvoller. Das Publikum ließ sich gerne vom Händeklatschen anstecken. Vorstand Manuela Zimmer gab zum Abschied den Startschuss für den Kartenvorverkauf für das Zusatzkonzert am 9. November 2019 im Bürgerhaus Böckingen. Denn wie in den letzten Jahren waren die Karten für die Sommerkonzerte wieder so schnell vergriffen, dass viele Fans vertröstet werden mussten.
Der Chor geht nun in die letzten Vorbereitungen für die Jubiläumskonzerte am Wochenende vom 19. bis zum 21. Juli, am dem er das Publikum in der Zehntscheune mit einem ganz besonderen Programm abendfüllende Unterhaltung bieten wird.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sundowner-und-serenadenkonzert-beim-schlossfest-in-kirchhausen-d79073.html


Sunrise absolviert Intensivprobe für die Jubiläumskonzerte in Brettheim / 26.05.2019

Bereits zum fünften Mal in Folge war der Chor Sunrise aus Kirchhausen zu Gast im Haus der Musik in Brettheim. Dort sind die Rahmenbedingungen ideal, um sich für ein ganzes Wochenende zurückzuziehen und intensiv zu proben. Dieses Jahr stehen die Sommerkonzerte ganz im Zeichen des 25-jährigen Bestehens des gemischten Chors. Der Dirigent Mario Gebert zeigte sich am Ende begeistert von den Fortschritten:“ Wir liegen sehr gut in der Zeit, jetzt geht es um die Nuancen!“ Vorstandsmitglied Markus Senghaas ist genauso zufrieden:“ Es ist für uns Ehrensache, zumindest an einem Tag des Probenwochenendes dabei zu sein, denn hier fängt auch die Vorfreude auf die Konzerte so richtig an!“ Intensive Probeeinheiten sind die eine Seite, aber der Spaß kommt dennoch nicht zu kurz, denn es bleibt genügend Zeit für Kaffeepausen und gemütliches Beisammensein am Abend. Für das Vorstandsteam des rund 40-köpfigen Chors sind die Vorbereitungen mittlerweile fast Routine: “ Wir schätzen die Atmosphäre hier im Haus und die Versorgung läuft reibungslos“, meint Manuela Zimmer. Das Probenwochenende bedeutet auch das Startsignal für den Kartenvorverkauf. Ab nächster Woche können Karten für 13 Euro unter www.sunrise-chor.de zu bestellt oder an den bekannten Vorverkaufsstellen in Kirchhausen gekauft werden.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-absolviert-intensivprobe-fuer-die-jubilaeumskonzerte-in-brettheim-d75152.html


Sunrise begeistert Leingartener Publikum in der Martin-Luther Kirche / 14.04.2019

Leingarten: Evangelische Martin-Luther-Kirche | Mit seinem Konzert „Hautnah und unplugged“ in der Martin-Luther Kirche in Leingarten startete der Chor Sunrise aus Kirchhausen in sein Jubiläumsjahr. 1994 als moderner Kirchenchor gegründet, gab der heute eher an Popmusik orientierte Chor seit längerer Zeit wieder ein Kirchenkonzert. Der 29-jährige Dirigent Mario Gebert hatte Stücke aus dem Sunrise-Repertoire ausgewählt, die besonders gut zu der wunderbaren Akustik der Kirche passten. So präsentierte Sunrise von eigenen Arrangements des Dirigenten wie „Chasing cars“ und „Will you be there“ und Klassikern wie „Imagine“ und „People, get ready“ bis hin zum Vaterunser „Baba Yetu“ ein facettenreiches Programm. Begleitet von Jochen Gärtner am Klavier zauberte Sunrise in der restlos gefüllten Kirche einen unvergleichlichen Klang, von dem sich das Publikum von Anfang an mitreißen ließ. Als Highlight trat die Singer-Songwriterin Dorina Anders aus Würzburg auf, die mit ihrer glasklaren Stimme überzeugte. Mit dem Lied „Sei gesegnet“ verabschiedete sie sich gemeinsam mit den 35 Sängerinnen und Sängern von den Zuhörern, die sich mit Standing Ovations bedankten. Nach dem gelungenen Auftakt im Jubiläumsjahr geht es für Sunrise direkt weiter in die Vorbereitungen für die Sommerkonzerte vom 19.-21. Juli in der Zehntscheune in Kirchhausen.
https://meine.stimme.de/leingarten/kultur-freizeit/sunrise-begeistert-leingartener-publikum-in-der-martin-luther-kirche-d71078.html


Bereit für das Kirchenkonzert in der Martin-Luther-Kirche in Leingarten / 31.03.2019

Zu einem Probentag hatten sich die Mitglieder des Chors Sunrise ins Vereinsheim des Musikvereins Kirchhausen zurückgezogen, um sich auf das bevorstehende Kirchenkonzert in Leingarten vorzubereiten. Dabei ging es dem Dirigenten Mario Gebert um den letzten Feinschliff bei den Liedern, die passend zu dem Titel des Konzerts „Hautnah & Unplugged“ ausgewählt worden waren. Erst wenn der 29-jährige Chorleiter zufrieden meinte: „Jetzt klingt es nach Musik“, ging es über zum nächsten Stück. Trotz hoher Konzentration blieb an dem sonnigen Tag Zeit für Gespräche und es wurde viel gelacht. „Probentage machen Spaß“, war das Fazit des Intensivprobens.
Lieder mit feinen Harmonien und sanften Tönen bestimmen das eigens für das Kirchenkonzert zusammengestellte Programm in der evangelischen Martin-Luther-Kirche in Schluchtern. 1994 als moderner Kirchenchor gegründet, besinnt sich der Chor Sunrise mit diesem Konzert ganz bewusst auf seine ursprünglichen Wurzeln zurück. Als besonderes Highlight sieht Sunrise den Auftakt des 25-jährigen Jubiläums am Samstag, 13. April 2019 um 19:30 Uhr, in der Martin-Luther-Kirche, denn diese ist für ihre besonders gute Akustik bekannt. Der Chor wird am Piano von Jochen Gärtner von den Lazy Jacks begleitet. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/bereit-fuer-das-kirchenkonzert-in-der-martin-luther-kirche-in-leingarten-d69251.html


Sunrise auf einem Chorausflug der besonderen Art / 18.03.2019

Ludwigsburg: MHP Arena | Der Dirigent Mario Gebert fiel aus gutem Grund als Chorleiter des Chors Sunrise aus Kirchhausen aus: kurzfristig war der Profimusiker für den Chefdirigenten des Sinfonie-Orchesters auf der Tour „Rock Meets Classic“ eingesprungen. Drei Wochen tourte er mit der Show durch Deutschland, von Berlin bis München, von Bochum bis Zürich. Am vergangenen Samstag stieg die Show in Ludwigsburg. Das ließen sich mehr als die Hälfte der Chormitglieder natürlich nicht entgehen, um ihren Dirigenten live auf der Bühne zu sehen. Er ließ es sich wiederum nicht nehmen, seine ganz besonderen Fans vor der Aufführung persönlich zu begrüßen und ihnen hautnah von der Tour zu berichten. Die Sängerinnen und Sänger mussten sich einige Male kneifen, um wirklich zu glauben, was sie dort auf der Bühne als perfektes Spektakel erleben durften: ihren Chorleiter – ganz klassisch im Frack mittendrin auf dem Podium – auf Augenhöhe u.a. mit Ian Gillian, dem Leadsänger von Deep Purple, Kevin Cronin von REO Speedwagon und dem Musicalstar Anna Maria Kaufmann (Phantom der Oper)! Er dirigierte ein Feuerwerk von Rockklassikern- und die gegensätzlichen Töne von Rock- und Sinfonieklängen bildeten eine Symbiose, bis die Halle bebte.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-auf-einem-chorausflug-der-besonderen-art-d67841.html


Sunrise – Hautnah & Unplugged in der Martin-Luther-Kirche in Leingarten / 18.03.2019

Leingarten: Evangelische Kirchengemeinde Schluchtern | Auf Einladung der evangelischen Kirchengemeinde Schluchtern tritt Sunrise unter der Leitung von Mario Gebert erstmals mit einem ausgewählten Programm in der Martin-Luther-Kirche auf. Der Eintritt ist frei.
https://meine.stimme.de/leingarten/kultur-freizeit/sunrise-hautnah-und-unplugged-in-der-martin-luther-kirche-in-leingarten-d67835.html


Jubiläumsjahr startet mit erfolgreicher Christbaumsammlung / 14.01.2019

Das Jahr 2019 wird für den Chor Sunrise ein ganz besonderes Jahr werden, denn er feiert sein 25-jähriges Bestehen. Es wird bereits an vielen Ideen gearbeitet, um den Anlass gebührend zu feiern. Das hinderte Sunrise aber nicht daran, das Neue Jahr mit der bewährten Christbaumaktion einzuläuten. Am Samstag nach dem 6. Januar trafen sich die Chorsänger im Schlosshof, um mit ihren Sammelbüchsen in alle Himmelsrichtungen auszuschwärmen. Nicht wenige Kirchhausener warteten schon an der Tür und begrüßten die fleißigen Sammler mit einer Spende, so dass die Büchsen bald kräftig klimperten.
Der Chor war für jeden Betrag dankbar, mit dem die Vereinskasse aufgebessert werden kann. Ein bewährtes Helferteam, zu dem Martin Gärtner, Nils Paetow, Bernhard und Tim Baumgärtner, Peter und Mario Senghaas sowie Stacy und Joscha Zimmer gehören, sorgte im Hintergrund dafür, dass der Abtransport der Christbäume wieder reibungslos klappte. Nach getaner Arbeit sorgte Chorsängerin Lioba Baumgärtner – auch das hat Tradition – in ihrer Garage mit Grillwurst, Eintopf, Glühwein und Punsch für das leibliche Wohl. „Es ist schön, dass auch dieses Jahr wieder so viele geholfen haben“, meinte die Vorsitzende Manuela Zimmer zum Abschluss zufrieden, „denn dann können wir auch früher zum gemütlichen Teil übergehen!“
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/jubilaeumsjahr-startet-mit-erfolgreicher-christbaumsammlung-d61151.html


Sunrise rockt im Bürgerhaus mit hinreißender Show / 05.11.2018

Heilbronn: Bürgerhaus – Böckingen | Mit „Let me entertain you“ von Robbie Williams eröffneten die vierzig Sängerinnen und Sänger des Popchors Sunrise aus Kirchhausen im ausverkauften Bürgerhaus Böckingen am 3. November ihr Konzert. Das blieb auch das Motto des Abends „Let us entertain you“, an dem der Chor unter der Leitung von Mario Gebert eine rasante Bühnenshow präsentierte. In zehn Jahren hat Gebert den typischen Sunrise-Sound entwickelt. Seine Arrangements sind mittlerweile zum Markenzeichen des Chors geworden, wie z.B. dieses Jahr seine Raggae-Version von „Aufstehn“ der Band Seeed: „Es ist ein Versuch, wenn es Euch gefällt, dürft Ihr klatschen“, forderte Gebert das Publikum auf. Die Antwort war donnernder Applaus. Leise Balladen, Gospel und Funk wechselten sich mit Popsongs ab. Unterstützt von den großartigen Solistinnen Jenny Richert und Riccarda Senghaas und dem vielseitigen Solisten Markus Senghaas sprang der Funke über. Das Publikum ließ sich mitreißen und belohnte Sunrise schon vor dem letzten Lied mit Standing Ovations. Mario Gebert bedankte sich auf seine Weise: „Wer schon mal da war, weiß ja, was jetzt kommt – der Mitsingteil“ und im Nu dirigierte er den ganzen Saal. Und erst mit dem Anstimmen des A capella Songs „Take me home“ im Foyer beendete Gebert das musikalische Feuerwerk an diesem Abend.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-rockt-im-buergerhaus-mit-hinreissender-show-d53606.html


‚Sunrise on Tour‘ mit Zusatzkonzert am 3. November um 20 Uhr im Bürgerhaus Böckingen / 28.10.2018

Heilbronn: Bürgerhaus – Böckingen | Der Chor Sunrise aus Kirchhausen präsentiert sein aktuelles Programm moderner Popchormusik unter der Leitung von Mario Gebert (Saalöffnung 19 Uhr). Restkarten sind bei der HMG Tourist Information oder über www.sunrise-chor.de für 12 Euro erhältlich.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-on-tour-mit-zusatzkonzert-am-3-november-um-20-uhr-im-buergerhaus-boeckingen-d52657.html


Stimmbildnerin Maraile Lichdi gibt Sunrise den Feinschliff für November-Konzert / 15.10.2018

Heilbronn: Bürgerhaus – Böckingen | „Normalerweise gebe ich ja Einzelunterricht“, begrüßte die ausgebildete Sopranistin Maraile Lichdi die Sunrise-Chormitglieder beim Probentag am 13. Oktober in Kirchhausen, „aber ein ganzer Chor ist auch spannend!“
Mit ihrer humorvollen Art und ihren plastischen Ausführungen hatte sie die Sängerinnen und Sänger gleich für sich gewonnen. „Bauch raus, lasst Euren Körper für Euch arbeiten, Unterkiefer nach vorne schieben“, so und ähnlich klangen ihre Kommandos zu Beginn der Übungen. Später hörte sie bei den Proben der Einzelstücke ganz genau zu und gab direkte Anregungen. Die Chormitglieder waren wiederholt verblüfft, welche Wirkung die kleinen Tipps und Tricks der Berufsmusikerin auf das Klangergebnis hatten.
Sunrise-Dirigent Mario Gebert, der gerade sein zehnjähriges Dienstjubiläum feierte und Maraile Lichdi kennen sich aus Schwaigern. Beim Konzertbesuch im Sommer fragte er sie, ob sie sich vorstellen könne, Sunrise einmal zu coachen. Als Team waren sie nach diesem Probentag mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.
Der Zeitpunkt war perfekt ausgewählt als Vorbereitung auf das Zusatzkonzert am 3. November 2018 im Bürgerhaus Böckingen. Einige wenige Karten sind noch bei der Heilbronn Marketing oder unter www.sunrise-chor.de erhältlich.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/stimmbildnerin-maraile-lichdi-gibt-sunrise-den-feinschliff-fuer-november-konzert-d51202.html


Zusatzkonzert im Bürgerhaus Böckingen / 23.07.2018

Heilbronn: Bürgerhaus – Böckingen | Der Chor Sunrise bietet am Samstag, 3. November 2018, ein Zusatzkonzert an. Im Bürgerhaus Böckingen präsentiert der Chor unter der Leitung von Mario Gebert nochmals das aktuelle Programm. Karten sind unter www.sunrise-chor.de erhältlich.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/zusatzkonzert-im-buergerhaus-boeckingen-d42667.html


Sunrise präsentiert musikalisches Feuerwerk der Emotionen / 23.07.2018

Heilbronn: Zehntscheune – Kirchhausen | Der Funke zum Publikum in der ausverkauften Zehntscheune in Kirchhausen springt schon beim Auftakt über: „Let me entertain you“ – das ist das Motto des Abends. „Wir verlieren nie die Motivation, unsere Mannschaft schafft es immer ins Finale“, begrüßt die Vorsitzende Manuela Zimmer das Publikum. „Das liegt an unserem tollen Trainer, der aus uns wieder so ein gutes Team geformt hat“, ergänzt sie mit einem Augenzwinkern.
Zu seinem zehnjährigen Jubiläum hat Dirigent Mario Gebert (28) mit den 45 Sängerinnen und Sängern wieder ein mitreißendes Programm einstudiert, zu dem auch eigens von ihm geschriebene Arrangements gehören. Sanfte Harmonien wechseln sich mit stimmungsgeladenen Popsongs, Reggae-Rhythmen, Gospel, Funk und Groove ab. Jedes Lied bringt neue Facetten hervor. Die Solisten Rainer Rockenberger, Georg Weber, David Scholtes und Moniq Walter setzen feine Akzente und Ricarda Senghaas, Jenny Richert und Markus Senghaas zaubern mit ihren stimmgewaltigen Soloparts einzigartige Glanzpunkte. Das Publikum lässt sich von der begeisternden Bühnenshow mitreißen und belohnt die Darbietungen mit frenetischem Applaus.
Da die Karten dieses Jahr so schnell vergriffen waren, bietet Sunrise am 3. November 2018 im Bürgerhaus Böckingen ein Zusatzkonzert an (Tickets über www.sunrise-chor.de).
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-praesentiert-musikalisches-feuerwerk-der-emotionen-d42658.html


Ausverkaufte Konzerte – Sunrise möchte Zusatzkonzert im Oktober geben / 04.06.2018

Innerhalb von zwei Wochen waren die drei Jahreskonzerte des Chors Sunrise aus Kirchhausen ausverkauft. Noch bevor die Werbetrommel für die Auftritte im Juli gerührt wurde, mussten bereits die ersten treuen Besucher vertröstet werden. „Das sehen wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge“, meint Manuela ZImmer, Vorstand des Chors dazu. „Auf der einen Seite freuen wir uns natürlich sehr über das große Interesse, aber es ist nicht schön, so vielen absagen zu müssen,“ fährt sie fort. Der Chor ist derzeit auf der Suche nach einer Räumlichkeit, um ein Zusatzkonzert im Oktober 2018 zu geben. Markus Senghaas aus dem Vorstandsteam gibt sich zuversichtlich: „Sobald wir die richtige Räumlichkeit gefunden haben, können wir mit den Vorbereitungen für das weitere Konzert beginnen!
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/ausverkaufte-konzerte-sunrise-moechte-zusatzkonzert-im-oktober-geben-d37636.html


Mit dem Sunrise-Probenwochenende fällt der Startschuss für den Kartenvorverkauf / 16.05.2018

Am Muttertag-Wochenende fand das traditionelle Probenwochenende des Chors Sunrise Sing & Swing aus Kirchhausen statt, das Dirigent Mario Gebert dieses Jahr zum zehnten Mal leitete. Wie immer ist ihm etwas Neues eingefallen, um die Chorsänger anzuspornen: Da geht noch mehr!
Die über 40 Mitglieder fuhren für die Auszeit ins „Haus der Musik“ nach Brettheim, um intensiv zu proben und an den Feinheiten zu arbeiten. Gebert hat dieses Jahr gleich mehrere Arrangements für den Chor geschrieben. Gerade bei diesen Stücken erwartet er, dass der Chor den typischen Sunrise-Sound entwickelt. „Laut kann jeder, ich will, dass Ihr auch leise singen könnt“, ist einer seiner Lieblingssprüche und erst, wenn er meint: „Jetzt habe ich Gänsehaut bekommen!“, ist er zufrieden.
Der schönste Nebeneffekt am Probenwochenende ist die gemeinsame Zeit, die die Sunrisler neben dem Singen miteinander verbringen; Sich auszutauschen, die neuen Sänger und Sängerinnen besser kennenlernen und am Lagerfeuer das gemeinsame Singen zelebrieren. Ist der Dirigent am Sonntagnachmittag mit dem Ergebnis zufrieden, kommt schnell die Vorfreude auf die Konzerte auf. Der Vorverkauf hat in Kirchhausen für die drei Konzerte in der Zehntscheune bereits begonnen: vom 20. bis 22. Juli 2018 heißt es dann wieder „Bühne frei für Sunrise“.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/mit-dem-sunrise-probenwochenende-faellt-der-startschuss-fuer-den-kartenvorverkauf-d35989.html


Sunrise on Tour in Würzburg / 10.10.2017

In unregelmäßigen Abständen organisiert der Chor Sunrise einen Vereinsausflug, um abseits der Proben die Gemeinschaft zu stärken und sich auszutauschen. Schon lange stand auf der Wunschliste die Idee, die Stadt, in der Dirigent Mario Gebert Musik studiert, zu besuchen – Würzburg.
Mit Unterstützung der Sopranistin des Chors, Riccarda Senghaas, die in der Stadt mit Bischofssitz ebenfalls als Studentin eine zweite Heimat gefunden hat, zeigten die beiden perfekten Stadtführer den Chorsängerinnen und Sängern die Highlights der Universitätsstadt. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen schlenderten die Sängerinnen und Sänger über die alte Mainbrücke zur Marienfestung, um einen Blick über die Stadt zu genießen. Zu den berühmten Sehenswürdigkeiten der traditionsreichen Stadt gehört auch das UNESCO-Welterbe, die „Würzburger Residenz“. Der Abstecher zur Hochschule für Musik, dem Ort, an dem Chorleiter Mario Gebert zuhause ist, stand für die Reisegruppe aus Kirchhausen natürlich auch auf dem Programm. Im kultigen Restaurant „Harthäuser“ ließen die Sunrisler den Tag bei einem Glas Frankenwein Revue passieren. Vor dem Heimweg stellten die beiden Reiseleiter eine Bedingung: „Einen Abstecher in eine Studentenkneipe ist Pflicht, sonst lassen wir Euch nicht nach Hause fahren!“
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-on-tour-in-wuerzburg-d21765.html


Sunrise geht auf Männersuche / 17.09.2017

Adolf-Kolping-Gemeindezentrum – Kirchhausen | Wie kann man Männer für den Chor gewinnen? Der Chor Sunrise bildete für diese Fragestellung eine eigene Projektgruppe „Männerwerbung“ und entwickelte verschiedene Ideen. Herausgekommen ist ein Flyer, der an alle Haushalte in Kirchhausen verteilt , in Kneipen ausgelegt und in Parks „an den Mann“ gebracht wurde. Ein eigens kreiertes Etikett wurde auf Bierflaschen geklebt und vor dem ortsansässigen Getränkehandel verteilt. „Wir haben überlegt, wo wir am ehesten singwillige junge Männer finden,“ fasst Vorstand Manuela Zimmer zusammen. Dirigent Mario Gebert fügt hinzu: „Alle Mitglieder machen bei dem Projekt mit, so haben wir die besten Chancen!“ Im Flyer werden alle Hobbysänger, Badewannentenöre, Stimmakrobaten und Chartstürmer eingeladen, an der „Offenen Probe“ am Freitag, 29. September 2017 um 20:00 Uhr im Gemeindehaus „Adolf Kolping“, Poststraße 3 in Kirchhausen, mitzusingen. Wer den Chor vorab kennenlernen möchte, findet über den aufgedruckten QR-Code den Link zum neuen Video von Sunrise auf Youtube. Zwei Wochenenden hintereinander sind verschiedene Aktionen geplant. „Bisher haben wir viele positive Rückmeldungen erhalten. Nun sind wir sehr gespannt auf die Resonanz und freuen uns über alle potentiellen Neu- und Quereinsteiger an der Probe“, meint Vorstand Markus Senghaas.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-geht-auf-maennersuche-d21171.html


Offene Probe mit dem Chor Sunrise Sing & Swing e.V. / 17.09.2017

Adolf-Kolping-Gemeindezentrum – Kirchhausen | Am Freitag, 29. September, 20:00 Uhr im Kolpinghaus, Kirchhausen, lädt der Chor Sunrise Sing & Swing mit dem Dirigenten Mario Gebert zur „Offenen Probe“ ein. Alle interessierten Sänger sind herzlich willkommen, den Chor unverbindlich kennenzulernen.
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/offene-probe-mit-dem-chor-sunrise-sing-und-swing-ev-d21168.html


Begeistertes Publikum feiert Sunrise mit Standing Ovations / 18.07.2017

Am vergangenen Wochenende präsentierte der Chor Sunrise sein Jahresprogramm in der Zehntscheune in Kirchhausen. Der Dirigent Mario Gebert (27) hatte das Ziel für das neue Konzertprogramm klar definiert: „2017 legen wir noch eine Schippe drauf“. Seit neun Jahren leitet Gebert den Chor und hat den besonderen Sunrise-Sound entwickelt. Vom leisen Gospel über Swing, Funk und Soul bis hin zu Hardrockballaden boten die rund vierzig Sängerinnen und Sänger eine spektakuläre Bühnenshow, die weit über die Grenzen der gängigen Chor-Popmusik ging und bei den Zuhörern „Gänsehaut pur“ erzeugte. Mit den eigens geschriebenen Arrangements des studierten Musikers Gebert konnten die Solisten besondere Glanzpunkte setzen, wie Ricarda Senghaas mit ihrer einzigartigen Stimme bei „Bring me to life“ oder die beeindruckende Jenny Richert bei „Long train runnin’“. Tobias Pfündel und Markus Senghaas begeisterten mit Rap- und Groove-Einlagen, während Rainer Bopp leise Töne anschlug und Georg Weber mit seinem tiefen Bass den Sopran umgarnte. Es waren wohl mehrere Schippen draufgelegt, denn mit ihrer Ausstrahlung und Energie ließen die Sängerinnen und Sänger den Funken von Anfang an zum Publikum überspringen. Vorstand Manuela Zimmer staunte: „Stehenden Beifall mitten im Konzert, das gab es vorher noch nie!“
https://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/begeistertes-publikum-feiert-sunrise-mit-standing-ovations-d19767.html


Nach dem Sunrise-Probenwochenende kann der Kartenvorverkauf für die Jahreskonzerte starten / 15.05.2017

Acht reguläre Proben kann man in einem Probenwochenende unterbringen, jedoch mit einem viel besseren Effekt. Aus diesem Grund halten sich die Sängerinnen und Sänger des Chors Sunrise aus Kirchhausen ein Wochenende frei, um abseits des Alltags intensiv zu proben. Muttertag, selbst der eigene Geburtstag einer Sängerin waren kein Hinderungsgrund, so dass der Chor im Haus der Musik in Brettheim mit knapp 40 Mitgliedern fast vollzählig dabei war.
Für das Proben am Stück hatte Dirigent Mario Gebert sich eine Liste mit den kniffeligen Stellen gemacht, die er geduldig abarbeitete und sich mit dem Ergebnis am Sonntagnachmittag sehr zufrieden zeigte: „Jetzt geht es nur noch um Feinheiten, wir liegen sehr gut in der Zeit.“ Zu den Herausforderungen des diesjährigen Konzertprogramms zählt unter anderem ein siebenstimmiges Lied und verschiedene Choreografien.
Die Vorsitzende Manuela Zimmer nahm das Lob des Dirigenten als Startschuss für den Kartenvorverkauf mit nach Hause: „Ende Mai soll es losgehen!“ Die Konzerte in der Zehntscheune in Kirchhausen finden ein Wochenende nach dem Schlossfest am Freitag, 14. Juli und Samstag, 15. Juli jeweils um 20 Uhr und Sonntag, 16. Juli um 19 Uhr statt.
http://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/nach-dem-sunrise-probenwochenende-kann-der-kartenvorverkauf-fuer-die-jahreskonzerte-starten-d18296.html


Alle Jahre wieder…der Chor Sunrise entsorgt die Christbäume in Kirchhausen / 15.01.2017

Die Heilbronner Stimme hatte ja bereits berichtet, dass eine flächendeckende Christbaumsammlung durch Vereine im Kreis Heilbronn nicht mehr umgesetzt werden kann.
Der Kirchhausener Chor Sunrise hält jedoch an dieser Tradition fest. Entgegen der schlechten Wettervorhersage trafen sich die Sängerinnen und Sänger bei freundlichen winterlichen Temperaturen samstags morgens zuerst am Schloss.
Die Sammlung erfolgte wie immer kostenlos, die Chormitglieder freuten sich jedoch über jede Spende, die in die Sammeldosen fiel. Nette Gespräche an den Haustüren und zusätzliche Spenden von Menschen, die gar keinen Christbaum abgegeben oder bereits anderweitig entsorgt hatten, sorgten für zusätzliche Motivation, denn diese Aktion ist die Haupteinnahmequelle für die Vereinskasse. Mit dabei waren auch wieder Freunde und Familienangehörige, die beim Abtransport der Bäume tatkräftig unterstützten. „Der gemeinsame Ausklang in Lioba Baumgärtners Garage bei Glühwein und Grillwurst ist aber genauso Tradition wie das Sammeln, je mehr Helfer, desto früher sind wir beim gemütlichen Teil“, meinte Manuela Zimmer nach getaner Arbeit. Schriftführerin Gudula Achterberg ergänzte: „Wir kommen auch nächstes Jahr wieder: Der Termin am 13. Januar 2018 ist schon im Kalender eingetragen!“
http://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/alle-jahre-wiederder-chor-sunrise-entsorgt-die-christbaeume-in-kirchhausen-d15266.html


Sunrise singt unplugged zum Jubiläum der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche / 10.10.2016

Zum 30-jährigen Jubiläum der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche in Kirchhausen präsentierte der Chor Sunrise am Samstag, 8. Oktober noch einmal sein diesjähriges Konzertprogramm in der kleinen, aber feinen Kirche.
„Damit ist ein Herzenswunsch von mir in Erfüllung gegangen“, meinte die Pfarrerin Cornelia Kohler-Schunk und Markus Senghaas, 2. Vorsitzende des Chors versicherte: „Wir sind dieser Einladung gerne gefolgt und freuen uns, dass wir hier auftreten dürfen!“ Im Gegensatz zu den Jahreskonzerten in der Zehntscheune präsentierte der gemischte Chor unter der Leitung von Dirigent Mario Gebert mit einer kleineren Bandbesetzung sein vielfältiges Repertoire dieses Mal „unplugged“ – lediglich die Solisten benötigten ein Mikrofon. „Die Akustik im Raum ist unglaublich gut“, zeigte sich der Dirigent beeindruckt und auch die Sängerinnen und Sänger waren vom Klang begeistert. Sie nahmen die Gäste mit auf eine musikalische Reise, bei der die leisen Töne in den eher ruhigen Gospel- und Popsongs genauso Raum bekamen wie die lauten bei „Eye of the tiger“ oder „Born this way“. MIt dem gefühlvollen „Weit, weit weg“ verabschiedete sich der Chor von seinem Publikum, und hinterließ bei den Zuhörern – wie es in der eigens für Sunrise gedichteten Strophe hieß – ein zufriedenes Gefühl.
http://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sunrise-singt-unplugged-zum-jubilaeum-der-dietrich-bonhoeffer-kirche-d13318.html



Popchor Sunrise Sing&Swing am Samstag, 8. Oktober um 19 Uhr in Kirchhausen / 03.10.2016

Der Popchor Sunrise Sing & Swing wurde 1994 in Kirchhausen gegründet und wird von Mario Gebert geleitet. Das Repertoire reicht von Popsongs von Michael Jackson bis Bon Jovi, von Peter Fox bis Adele und Queen. Ein fester Bestandteil des Programms sind auch Gospels und Balladen.
Zum Jubiläum der Dietrich-Bonhoeffer- Kirche gibt der Chor ein Konzert in der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche in Kirchhausen (Deutschritterstr. 24).

– Der Eintritt kostet 10 Euro. – Karten sind zu bestellen beim Ev. Pfarramt Biberach, Erhard-Schnepf- Gasse 6 in Heilbronn-Biberach, Telefon 07066/901123, Mail: Pfarramt.Biberach@ekbk.de.

– Es gibt noch Karten an der Abendkasse!!
http://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/popchor-sunrise-singundswing-am-samstag-8-oktober-um-19-uhr-in-kirchhausen-d13158.html


Sound von Sunrise begeistert Publikum in Kirchhausen / 18.07.2016

Kultur im Schlosshof – unter diesem Motto finden jedes Jahr im Juli die Jahreskonzerte des Kirchhausener Chors Sunrise statt. An drei Abenden hintereinander bot der Chor unter der Leitung von Mario Gebert eine fulminante Bühnenshow in der ausverkauften Zehntscheune. „Wir wollen unserem Publikum jedes Jahr etwas Neues bieten“, begrüßte Manuela Zimmer, Vorstand des Chors, die Zuhörer im Saal, „und dieses Jahr haben wir etwas geschafft, was nicht jedem gelingt: Wir sind jünger geworden!“ Augenzwinkernd fügte sie hinzu, „aber nur im Durchschnitt!“ Tatsächlich waren in den Chorreihen auf der Bühne neue junge Gesichter zu entdecken. Zusammen mit ihren gestandenen Kollegen präsentierten sie ein abwechslungsreiches und stimmiges Feuerwerk aus der Welt der Popchor-Musik. Mit der gelungenen Auswahl an deutsch- und englischsprachigen Hits, Gospel und Rock-Songs zeigte der Chor seine Vielseitigkeit und füllte die Zehntscheune mit seinem typischen Sound, Ergebnis der langjährigen Zusammenarbeit mit dem Musiker Mario Gebert. Die Standing Ovations am Ende des Konzertes sprachen für sich. Nach den schmissigen Zugaben „Celebration“ und „Sweet dreams“ verabschiedete sich Sunrise a capella sehr stimmungsvoll mit der selbst getexteten Strophe „Kommt gut nach Haus!“ von seinen begeisterten Zuhörern.
http://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/sound-von-sunrise-begeistert-publikum-in-kirchhausen-d10412.html


Heiß begehrte Karten / 03.07.2016

Die Vorbereitungen für die Jahreskonzerte des Kirchhausener Chors Sunrise Sing & Swing laufen wieder auf Hochtouren. Vor den drei Veranstaltungen, die im Rahmen des Programms „Kultur im Schlosshof“ vom 15. Juli bis 17. Juli in der Zehntscheune stattfinden, wird an den Feinheiten gearbeitet, die Choreografien vor großen Spiegelwänden einstudiert und die Soloeinsätze abgestimmt. Als Mikrofon muss zur Zeit noch die Trinkflasche herhalten, denn die echten Mikros werden erst bei den Bühnenproben eingesetzt. „Nie mehr ohne Einzelmikrofone!“, meint Sänger Markus Senghaas zu diesem Thema, „dadurch hat unser Sound im Saal eine ganz neue Qualität!“ Dirigent Mario Gebert verrät vorab nur soviel: „Wir wollen unserem Publikum immer etwas Neues bieten, dieses Jahr wird zum Beispiel ein Lied in einer ganz ungewöhnlichen Sprache dabei sein!“ Das Publikum darf sich auf eine Mischung aus internationaler Pop- und Rockmusik freuen, aber auch Gospel und deutsche Hits kommen nicht zu kurz. Chormitglied Dietmar Schlesiger ist sogar unter die Texter gegangen und hat eine eigene Sunrise-Strophe für ein Lied geschrieben. Wer noch keine Karte hat, muss sich beeilen, denn es sind lediglich für die Premiere am Freitag einige Restkarten an den Vorverkaufsstellen erhältlich.
http://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/heiss-begehrte-karten-d10243.html


Einstimmung auf die Jahreskonzerte in Brettheim / 02.05.2016

Zum zweiten Mal nahmen sich die rund vierzig Sunrise-Chormitglieder eine Auszeit über das Wochenende, um im „Haus der Musik und Begegnung“ in Brettheim am aktuellen Konzertprogramm zu feilen. Unter der Leitung ihres Dirigenten Mario Gebert wurde intensiv geprobt, damit die ausgewählten Lieder ihren letzten Schliff bekommen können. „Das aktuelle Repertoire wurde bereits im September zum größten Teil festgelegt und wir liegen gut im Zeitplan“, meinte der Chorleiter am Ende des Probenwochenendes zufrieden. Das traditionelle Zusammensingen am Lagerfeuer nach erfolgreicher Probe musste in diesem Jahr allerdings aufgrund der wenig frühlingshaften Temperaturen nach innen verlegt werden. „Ein bisschen muss man ja auch an die Stimme denken“, meinte die erste Vorsitzende Manuela Zimmer schmunzelnd. „Das Proben-Wochenende ist nicht nur in musikalischer Richtung eine Bereicherung, gerade auch für die neuen Chormitglieder ist es eine gute Möglichkeit, sich näher kennenzulernen“, ergänzte Markus Senghaas.
Der Kartenvorverkauf für die Jahreskonzerte, die vom 15. bis 17. Juli 2016 in der Zehntscheune in Kirchhausen stattfinden werden, wird in der zweiten Juniwoche an den Vorverkaufsstellen „Der frische Beck“ und der Postagentur „Fete Pur“ starten.
http://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/einstimmung-auf-die-jahreskonzerte-in-brettheim-d9603.html


1. Vorsitzende Manuela Zimmer im Amt bestätigt / 22.01.2016

„Never change a winning team“- nach diesem Motto haben die Sunrise-Mitglieder an ihrer 19. Hauptversammlung einstimmig entschieden, an der Besetzung ihres Vorstandsteams nicht zu rütteln. Wiedergewählt wurden die 1. Vorsitzende Manuela Zimmer, die Kassiererin Angelina Rappold und die Beisitzerin Manuela Kinbacher. Sowohl die 1. Vorsitzende als auch der 2. Vorsitzende Markus Senghaas bestätigten in ihrem Vorstandsbericht, dass in dem sechsköpfigen Team die Aufgaben gleichmäßig verteilt sind und daher die Zusammenarbeit so harmonisch funktioniert. Zufrieden zeigte sich auch der Dirigent Mario Gebert, der betonte, dass er den Chor sehr gern leitet und sich über die konstante Zahl aktiver Mitglieder freut, die bei ca. 45 Sängerinnen und Sängern liegt. Es gibt immer noch eine Warteliste für neue Sängerinnen, während Männer im Bass und Tenor gleich einsteigen können. In diesem Jahr stehen Auftritte wie die musikalische Begleitung an der Kommunion und Konfirmation und die drei Jahreskonzerte in der Zehntscheune an. Als besonderes Highlight wird es im Oktober ein Konzert anlässlich des 30jährigen Bestehens der Dietrich-Bonhoeffer-Kirche geben und einen Auftritt beim Rittertreffen. „Ein oder zwei kleinere Auftritte auch im kleineren Rahmen wären schön“, meinte Manuela Zimmer abschließend.
http://meine.stimme.de/heilbronn/kultur-freizeit/-vorsitzende-manuela-zimmer-im-amt-bestaetigt-d8797.html


Christbaumsammlung – eine Tradition, die sich bewährt! / 12.01.2016

Wenn die Nadeln rieseln, das Lametta nicht mehr knistert und die Sternensinger gesungen haben, wird es Zeit, sich vom Christbaum zu verabschieden. Seit vielen Jahren übernimmt der Chor Sunrise in Kirchhausen Transport und Entsorgung der immergrünen Bäume. Jeweils samstags nach dem 6. Januar findet die Sammlung statt, die kostenlos durchgeführt wird. Spenden für die Vereinskasse werden in den Sammeldosen jedoch gern entgegengenommen. Wie in den letzten Jahren wurden die fleißigen Sänger bei der Aktion von Familienangehörigen und Freunden unterstützt, die Transporter, Anhänger und Traktoren zur Verfügung stellten. Jannik Senghaas (8 Jahre) war schon das dritte Mal dabei, um seinem Papa beim Aufladen der Tannenbäume zu helfen: „Nur meine Handschuhe passen nicht richtig“, meinte er. Und Thomas Rappold (12 Jahre) wußte genau, wie man die Bäume auf dem Anhänger stapeln musste, damit alle reinpassten: „Möglichst senkrecht und dann schieben!“. Ebenso zur Tradition gehört die Grillwurst, eine heiße Suppe oder Tee nach getaner Arbeit in der Garage von Chormitglied Lioba Baumgärtner. Ihr Mann und ihr Sohn hatten ebenfalls vorher fleißig Bäume am Sammelplatz abgeliefert. „Mal was anderes als Singen, aber toll für die Gemeinschaft“, resümierte die Vorsitzende Manuela Zimmer am Ende zufrieden.
http://meine.stimme.de/bericht_detail/Sunrise-Sing-+-Swing-e.V./?bericht=781959


Sunrise zu Gast bei den Melodiven in Siegelsbach / 26.10.2015

Mit einer Chorparty feierten die Melodiven am 24. Oktober 2015 ihr 10jähriges Jubliäum im Siegelsbacher Bürgerzentrum und luden 5 Gastchöre zu diesem Anlass ein. Da Reden und Grußworte nicht auf dem Programm standen, erhielt Sunrise die ehrenvolle Aufgabe, den Abend zu eröffnen. Der stellvertretende Dirigent Markus Senghaas richtete somit die ersten Glückwünsche an den Frauenchor und meinte schmunzelnd: „Bei unserem 20jährigen Bestehen haben wir einfach nur unsere Konzerte gegeben, für das 25jährige müssen wir uns dann wohl doch was einfallen lassen.“ Begleitet von der Holger-Weitz-Band zeigte der Chor Sunrise seine Vielseitigkeit mit dem groovigen Gute-Laune Gospel „Common Ground“, schlug sanftere Töne beim durch Rod Stewart bekannten „People, get ready“an, bevor die 35 Sängerinnen und –sänger aus Kirchhausen es mit dem Lady Gaga Song „Born this way“ richtig krachen ließen. Der gelungene Auftakt wurde mit tosendem Beifall und Zugaberufen aus dem Publikum belohnt. Anschließend traten die Gastgeberinnen Melodiven und Vocalis aus Eschelbronn auf. Für tolle Stimmung im Saal sorgten der Chor Tonspur aus Epfenbach, gefolgt von VOKALibitum aus Hüffenhardt, bevor die Power Voices aus Schwaigern den offiziellen Teil des Abends beendeten und die Band für Partystimmung in der Halle sorgte.
http://meine.stimme.de/bericht_detail/Sunrise-Sing-+-Swing-e.V./?bericht=763238


Sunrise begeistert im neuen Outfit mit coolem Sound / 20.07.2015

„Die K(leider)-Frage als wichtigste Nebensache konnte dieses Jahr dank unserer K-Beauftragten geklärt werden“, begrüßte die Sunrise-Vorsitzende Manuela Zimmer das Publikum in der Kirchhausener Zehntscheune. Aber viel wichtiger für die Konzerte war die Hauptsache: „Der typische Sunrise-Sound soll richtig zur Geltung kommen“, so der Wunsch des Dirigenten Mario Gebert. Diesen Wunsch konnte der Tontechniker Nico van der Wijk mit der Installation von Einzelmikrofonen für die knapp 40 Sängerinnen und Sänger des Popchors erfüllen. In Farbkombinationen aus Türkis, Weiß und Grau präsentierte Sunrise am vergangenen Wochenende an den drei ausverkauften Konzerten sein neues vielseitiges Programm. Die Bandbreite reichte von mitreißenden Gospelsongs wie „Common Ground“, dem Rockklassiker „Rosanna“ bis hin zu Lady Gagas „Born this way“ und den klangvollen Harmonien aus dem Musical „König der Löwen“. Wie in den vergangenen Jahren sang der Chor eigens von Mario Gebert arrangierte Stücke wie den Sunrise-Opener und ein „Mash up“, ein Mix aus mehreren Popsongs sowie ein „Best of Bruno Mars“ und das A-capella-Stück „Parkplatzregen“. Der Funke von der Bühne zum Publikum sprang sofort über und die begeisterten Zuschauer belohnten Sunrise und seine Solisten mit Standing Ovations.
http://meine.stimme.de/bericht_detail/Sunrise-Sing-+-Swing-e.V./?bericht=742429


Große Nachfrage nach Karten – beinahe ausverkauft! / 08.06.2015

Vor wenigen Wochen hat der Chor Sunrise den Kartenvorverkauf für die diesjährigen Sommerkonzerte gestartet, die am Freitag, 17.07, und Samstag, 18.07. jeweils um 20:00 Uhr und am Sonntag, 19.07. um 19:00 Uhr in der Zehntscheune in Kirchhausen stattfinden werden.
Nicht nur die Vorsitzende Manuela Zimmer ist mit der großen Nachfrage sehr zufrieden: „Die Konzerte am Samstag und Sonntag sind bereits jetzt ausverkauft“. Sie empfiehlt allen interessierten Sunrise-Fans, die noch eine Karte für das Konzert am Freitag Abend ergattern möchten, sich möglichst bald an die Vorverkaufsstellen „Der frische Beck“ oder die Postagentur Fete-Pur in Kirchhausen zu wenden.
Da die Sitzplätze nicht nummeriert sind, wird der Saal jeweils eine Stunde vor Konzertbeginn geöffnet. So besteht für das Publikum die Chance, sich rechtzeitig den besten Platz zu sichern. „Unsere Sängerinnen und Sänger freuen sich schon sehr, das neue abendfüllende Programm unter der Leitung unseres Dirigenten Mario Gebert zu präsentieren“, meint Manuela Zimmer und betont, dass auch für das leibliche Wohl wie immer bestens gesorgt sein wird.
http://meine.stimme.de/bericht_detail/Sunrise-Sing-+-Swing-e.V./?bericht=734199


Countdown für die Sunrise Jahreskonzerte beginnt / 11.05.2015

Spätestens im Mai beginnt mit dem traditionellen Probenwochenende des Sunrise Chors der Countdown für die drei abendfüllenden Konzerte, die im Juli in der Zehntscheune stattfinden. Dieses Jahr trafen sich die ca. 40 Chormitglieder im idyllischen Brettheim im „Haus der Musik und Begegnung“. Unter der Leitung des Dirigenten Mario Gebert wurde drei Tage intensiv geprobt, wobei jedoch Entspannung und Erholung abends beim Grillen und gemütlichen Lagerfeuer nicht zu kurz kamen. Mit dem Ergebnis der drei Tage zeigte sich Mario Gebert sehr zufrieden: „Jetzt fehlt nur noch der Feinschliff!“ Bereits im September letzten Jahres hat der Kirchhausener Popchor sein anspruchsvolles Konzertprogramm für diese Saison festgelegt: neben Gospels, Musicalsongs und Pop-Medleys gehören wie in den vergangenen Jahren auch eigene Arrangements des Chorleiters Mario Gebert dazu.
Mit dem Probenwochenende fällt auch der Startschuss für den Kartenvorverkauf der Jahreskonzerte. Diese finden in der Zehntscheune am Freitag, 17. Juli , und Samstag, 18. Juli jeweils um 20:00 Uhr und am Sonntag, 19. Juli um 19:00 Uhr statt. Ab sofort sind Karten an den Vorverkaufsstellen bei der Bäckerei „Der frische Beck“ und der Postagentur „Fete Pur“ erhältlich.
http://meine.stimme.de/bericht_detail/Sunrise-Sing-+-Swing-e.V./?bericht=728353